Statistik

SpG Bismark/Kläden – Rossauer SV 1:3 (1:0)

Tore: 1:0 Eric Bartsch (6.), 1:1 Robert Vorlop (65.), 1:2 Robert Vorlop (69.), 1:3 Robert Vorlop (74./Strafstoßtor)

SpG Bismark/Kläden: Richard Bauer – Kai-Wilhelm Franke, Sebastian Förster, Max Döllnitz, Jens Schmiede, Marcel Baindorf, Christopher Wichmann (69. Jonas Thielitz), Eric Bartsch, Frederic Lange (85. Frederic Grahn), Felix Knoblich (46. Clemens Friebus), Daniel Grützmacher

Rossauer SV: Maik Iglodan – Lucas Sannemann (40. Vincent Klein), Norman Pehl, Daniel Rathmann, Stefan Huth, Julius Riemann, Fabian Elling, Folko Schulz, Stefan Wallmann, Robert Vorlop, Moritz Meyer

Kickers Seehausen – Post SV Stendal 3:2 (1:0)

Tore: 1:0 Tim Nowak (18.), 1:1 Oliver Gericke (52.), 1:2 Oliver Gericke (64.), 2:2 Tim Nowak (79.), 3:2 Michael Prycia (87.)

Kickers Seehausen: Bastian Wieblitz – Danilo Neuhäußer, Thomas Weingart (76. Marvin Simon), Sven Stepanek (66. Michael Prycia), Karl Richard Mewes, Tim Nowak, Tobias Lehmann, Miche Bremer, Johannes Fischer (46. Robert Krogull), Murtaza Arefi, Mohammad Ali Abbasi

Post SV Stendal: Steve Rauschenbach – Rene Sawatzki, Martin Balsche, Denny Safranek (46. Jann-Eric Paulsen), Martin Thürnagel, Michael Arndt, Jonas Strunk (46. Oliver Gericke), Constantin Schmidt, Kevin Marr, Jens Heinicke, Florian Klukas

KSG Berkau – Eintracht Lüderitz 1:0 (0:0)

Tore: 1:0 Andreas Duhm (48.)

KSG Berkau: Christian Arnold – Sebastian Höft, Niclas Schmundt, Steven Fuchs, Marcel Düwert, Benjamin Fielitz (89. Ronald Weber), Konrad Weber (90. Marco Kapahnke), Andreas Duhm, Erik Dombrowski, Andreas Pietsch, Bjön Ahrend (70. Joerg Otte)

Eintracht Lüderitz: Florian Wagner – Leon Spring, Andy Pielniok, Jonas Friedrich, Stephan Müller, Bojang Omar (46. Paul Meyer), Florian Brückner, Maximilian Schulz, Jens-Armin Damker, Kevin Tuchen (81. Asad Saleban Abdullahi), Jonas Fabian (70. Dustin Tuchen)

SV Krüden/ Groß Garz – SV Blau-Gelb Goldbeck 3:2 (1:1)

Tore: 1:0 Danny Glombitza (13.), 1:1 Gordon Klautzsch (25.), 1:2 Danny Gralow (59.), 2:2 Ronny Fuchs (79.), 3:2 Danny Glombitza (85.)

SV Krüden/ Groß Garz: Steven Rubbert – Danny Glombitza, Dennis-Mario Reimann, Tim Kessler, Marc Stepanek, Christopher Nauroschat, Jan Windhoefer (46. Michael Petri), Ronny Fuchs, Tobias Schiffner (85. Luca Aurel Ferch), Tino Schiffner (71. Danny Soltau), Thomas Schiffner

SV Blau-Gelb Goldbeck: Dennis Ciechoradzki – Mario Kottke, Danny Gralow, Gordon Klautzsch (51. Nick Böttcher), Maximilian Rundstedt, Manuel Sanftleben, Justin Scheer, Lars Bethge, Benjamin Prigge, Marco Krüger, Christoph Baumann

Preußen Schönhausen – SV Germania Tangerhütte 0:9 (0:4)

Tore: 0:1 Sascha Studte (4.), 0:2 Daniel Rapczinski (27.), 0:3 Daniel Rapczinski (44.), 0:4 Daniel Rapczinski (45.), 0:5 Rosario Schulze (54.), 0:6 Daniel Rapczinski (57.), 0:7 Sören Buchholz (61.),

0:8 Frederic Gürtler (75.), 0:9 Frederic Gürtler (90.)

Preußen Schönhausen: Alexander Dankert – Christopher Osterburg, Tobias Ziem (62. Sandro Tessmer), Benjamin Heidenreich, Alec Pumptow, Benjamin Höhnke, Martin Bachmann, Kevin Bacholke (46. Mario Brandt), Sven Voigt, Mohammad Taqi Ahmadi (46. Florian Bacholke), Stefan Lemme

SV Germania Tangerhütte: Dennis Roussiere (72. Tobias Harri Gronkowski) – Eric Riethmüller, Dennis Tiefenbach, Jörn Schumacher, Sören Buchholz, Sascha Studte (43. Frederic Gürtler), Felix Taube, Max Göhring, Robert Taube, Daniel Rapczinski (60. Rico Daverhuth), Rosario Schulze

Empor Kamern – Germania Klietz 0:1 (0:0)

Tore: 0:1 Silvio Schulz (54. /Eigentor)

Empor Kamern: Silvio Schulz – Sebastian Bornemann, Martin Riehling (64. Alexander Seidel), Ronny Wendt, Domenico Schluricke, Florian Birkholz (80. Benjamin Scheel), Stephan Wollherr, Patrick Seidel, Alexander Deutschmann, Christoph Przyborowski, Martin Bartsch

Germania Klietz: Marcel Glauer – Chris Matzke, Tobias Koch, Florian Hochheim, Marcus Blümner, Tom Faltis (64. Stefan Reichert), Tobias Lüdtke, Dustin Olbert, Sebastian Liermann, Tobias Völker (91. Denis Ulrich), Robert Kertz

ASV Blau-Weiß 01 Stendal – 1. FC Lok Stendal II 0:3 (0:1)

Tore: 0:1 Maurice Pascale Schmidt (29.), 0:2 Maurice Pascale Schmidt (65.), 0:3 Benjamin Bubke (80.)

ASV Blau-Weiß Stendal: Fabian Kröhnert – Stefan Gräf, Fabian Wittek, Trung Hieu Nguyen (56. Ronald Zunke), Michael Braun, Niklas Riehn, Tino Ritter, Andre Bosse, Viktor Werle (31. Tobias Fischer), Bastian Sieler (87. Nico Zacharias), Patrick Dehne

1.FC Lok Stendal II: Niklas Nethe – Bertrand Nembot Waffo, Marius Lucas Schmidt (71. Toni Thiemann), Maurice Lämmerhirt, Maurice Pascale Schmidt (76. Konrad Becker), Andreas Marios Balaskas, Benjamin Bubke, Carlos Matlaba, Sebastian Soisson, David Werle, Robert Mahrhold (60. Ricky Flint)

VfB Elbe Uetz – Schinner SV Eintracht 3:1 (0:0)

Tore: 0:1 Marcel Weidebach (53.), 1:1 Ronny Pfeiffer (60.), 2:1 Pascal Rudowski (81.), 3:1 Ronny Pfeiffer (88.)

VfB Elbe Uetz: Mathias Neumann – Alexander Brummer, Florian Kronfeld, Stefan Schmilas, Ronny Pfeiffer (90. Christoph Eggestein), Robert Bolle, Michael Woop, Marc Meier, Daniel Brandenberger (66. Enrico Proft), Christian Lust, Pascal Rudowski

Schinner SV Eintracht: Philipp Gebert – Tomasz Hampel, Michael Fraaß, Robin Kroschel, Jens Kuschmider (89. Raphael Maciejewski), Tristan Burghard, Marius Eppert (82. k.A.), Michael Mauer, Jonas Kirchner, Marcel Weidebach, Christian Tuchen

Stendal l Am 24. Spieltag der Fußball-Kreisoberliga hat es überraschende Ergebnisse gegeben.

SpG Bismark/Kläden – Rossauer SV 1:3 (1:0). Nach einer 1:0 Führung hat Bismark/Kläden gegen den Rossauer SV verloren. Nachdem man früh durch Eric Bartsch in Führung ging und diese auch lange verteidigte, machte Robert Vorlop mit einem Hattrick innerhalb von 9 Minuten die Hoffnungen der Hausherren zunichte und brachte Rossau auf die Siegerstraße.

Kickers Seehausen – Post SV Stendal 3:2 (1:0). In einer spannenden und torreichen Partie hat Kickers Seehausen mit 3:2 gegen Post SV Stendal gewonnen. Tim Nowak brachte die Kickers nach 17 Minuten in Führung. Diese hielt bis zur Halbzeit. Sieben Minuten nach der Pause erzielte der eingewechselte Oliver Gericke den Ausgleich und drehte in der 64. Minute dann das Spiel für Post. Doch in der turbulenten Schlussviertelstunde gelang es den Gastgebern den Sieg doch noch an sich zu reißen. Michael Prycia schoss das Siegtor.

KSG Berkau – Eintracht Lüderitz 1:0 (0:0). KSG Berkau hat gegen Eintracht Lüderitz mit 1:0 gewonnen. Die Gastgeber gingen in der 48. Minute durch Andreas Duhm in Führung, mussten aber nach einer gelb-roten Karten in der 64. Minute in Unterzahl weiterspielen. Trotz vieler Wechsel gelang es den Gästen jedoch nicht die gut gestaffelte Abwehr zu überwinden, sodass Berkau in Unterzahl den Sieg über die Zeit retten konnte.

SV Krüden/ Groß Garz – SV Blau-Gelb Goldbeck 3:2 (1:1). SV Krüden/ Groß Garz hat gegen Blau-Gelb Goldbeck mit 3:2 gewonnen. Nachdem Danny Glombitza die Gastegeber in Führung brachte gelang es Gordon Klautzsch zum Halbzeitstand auszugleichen. Eine Viertelstunde nach Wiederanpfiff brachte Danny Gralow die Gäste aus Goldbeck dann in Führung. Doch Ronny Fuchs und abermals Danny Glombitza drehten kurz vor Schluss das Spiel und sicherten ihrer Mannschaft die drei Punkte.

Preußen Schönhausen – SV Germania Tangerhütte 0:9 (0:4). Preußen Schönhausen hat das Heimspiel gegen SV Germania Tangerhütte mit 0:9 verloren. Sascha Studte brachte die Gäste früh in Führung, bevor Daniel Rapczinski diese mit einem Hattrick auf 4:0 zur Pause ausbaute. Rosario Schulze und erneut Daniel Rapczinski ehöhten die Führung auf 6:0. Nach 60 Minuten erzielte dann Sören Buchholz das siebente Tor für Tangerhütte. Die Schlussviertelstunde wurde von Frederic Gürtler geprägt, der mit einem Doppelpack den Endstand perfekt machte.

Empor Kamern – Germania Klietz 0:1 (0:0). Germania Klietz hat auswärts gegen Empor Kamern mit 0:1 gewonnen. In einem ereignisarmen Spiel, dass durch eine ruppige Gangart und viele gelbe Karten geprägt war, ging es mit 0:0 in die Pause. In der 54. Minute fiel dann das einzige Tor der Begegnung, das unglücklicherweise auch noch ein Eigentor von Kamern war.

ASV Blau-Weiß 01 Stendal – 1. FC Lok Stendal II 0:3 (0:1). Im Stendaler Lokasderby hat der 1. FC Lok Stendal II mit 3:0 gegen den ASV Blau-Weiß 01 Stendal gewonnen. Maurice Pascale Schmidt erzielte einen Doppelpack, sodass Lok mit einer komfortablen Führung in die letzte Viertelstunde gehen konnte. Statt jedoch nur zu verteidigen setzte Lok weiterhin offensiv Akzente und so erzielte Benjamin Bubke dann in der 80. Minute das endgültige 3:0.

VfB Elbe Uetz – Schinner SV Eintracht 3:1 (0:0). Der VfB Elbe Uetz hat das Heimspiel gegen Schinner SV Eintracht mit 3:1 gewonnen. Die Gäste gingen zunächst in der 53. Minute in Führung doch der Ausgleich durch Ronny Pfeiffer folgte bereits sieben Minuten später. In den letzten zehn Minuten trafen dann Pascal Rudowski und erneut Ronny Pfeiffer zum Endstand.