Stendal l Die Talkesselkicker profitierten dabei von der 1:3-Niederlage des Schönberger SV beim VfB Elbe Uetz.

Vikt. Uenglingen - Uchtspringe II/Wittenmoor

Im Talkessel war bereits zur Pause alles entschieden. Zwar mussten die Gastgeber mit Eric Lembert einen Feldspieler ins Gehäuse stellen, doch dem drohte wenig Gefahr. Seine Vorderleute machten sofort Druck auf den Gegner. Johannes Feißel eröffnete in der sechsten Minute den Torreigen. Viktoria marschierte weiter auf das SG-Gehäuse. Martin Thürnagel ließ nach einer guten Viertelstunde das 2:0 folgen. Mit einem Doppelschlag machten Björn Hunnius und Christian Müller-Bollenhagen schon alles klar. Der Torhunger der Uenglinger war noch längst nicht gestillt. Es war noch keine halbe Stunde gespielt und Christoph Schreiber traf zum 5:0. Bis zum Pausentee schossen Martin Thürnagel und Christoph Schreiber das 7:0 heraus.

Mit seinem dritten Treffer eröffnete Schreiber den zweiten Durchgang. Nach dem 9:0 von Rene Jüngling ließen die Platzherren es etwas ruhiger angehen. Filimon Tekle und Jann-Erik Paulsen gestalteten das Ergebnis zweistellig.

Vikoria Uenglingen - SG Uchtspringe II/Wittenmoor 11:0 (7:0).

Torfolge: 1:0 Johannes Feißel (6.), 2:0 Martin Thürnagel (17.), 3:0 Björn Hunnius (21.), 4:0 Christian Müller-Bollenhagen (23.), 5:0 Christopher Schreiber (28.), 6:0 Martin Thürnagel (38.), 7:0, 8:0 Christopher Schreiber (42., 50.), 9:0 Rene Jüngling (57.), 10:0 Filimon Tekle (76.), 11:0 Jann-Erik Paulsen (85.).

VfB Elbe Uetz - Schönberger SV

Beide Mannschaften mussten in der Vorwoche erstmal das Ausscheiden aus dem Pokal verdauen. Es entwickelte sich in Uetz ein flottes Spiel, mit etlichen Chancen auf beiden Seiten. Doch es haperte im Abschluss. Kurz vor der Pause setzten die Gastgeber aber den wichtigen Big Point zum 1:0 durch Simon Schmidt.

Die junge Gästeelf wollte sich natürlich noch nicht geschlagen geben. Erneut Simon Schmidt erhöhte nach 55 Minuten für den Gastgeber auf 2:0. Der SSV schüttelte sich nur kurz, kam durch Florian Klauß schnell zum Anschluss. Die Platzherren erwiesen sich an diesem Tag aber als abgezockter und hatten mit Simon Schmidt einen treffsicheren Goalgetter. Der machte schließlich mit dem 3:1 den Deckel auf die Begegnung.

Während Uetz auf Rang fünf steht, sind die Gäste im Tableau auf den dritten Platz abgerutscht.

VfB Elbe Uetz - Schönberger SV 3:1 (1:0).

Torfolge: 1:0, 2:0 Simon Schmidt (41., 55.), 2:1 Florian Klauß (62.), 3:1 Simon Schmidt (77.).