Wahrburg l Neben den bisher bekannten Neuzugängen Ronny Kühn (Nachwuchs 1. FC Lok Stendal) und Ramon Schröder (Medizin Uchtspringe) sind weitere neue Spieler auf den Weg zu den Randstendalern.

Mit Gabriel, Adriano und Matheus Tosta Cesario, der auch schon beim SSV Havelwinkel Warnau gespielt hat und zuletzt beim CSV Sportfreunde Bochum-Linden in der Landesliga aktiv war, standen drei Brasilianer am Sonnabend beim Testspiel gegen Borussia Genthin im Aufgebot der Wahrburger. Ein weitere brasilianischer Torwart, der noch keine Spielberechtigung hatte, schaute sich die Partie von Außen an.

Das ist aber noch nicht das Ende der Fahnenstange. „Wir schauen uns um, die Mannschaft wird noch weiter verstärkt“, sagte Schulze.

Dem Vernehmen nach dürften noch zwei Ukrainer und eventuell weitere Brasilianer den Weg zum TuS Wahrburg gehen. Damit dürfte die Schulze-Elf ein Staffelfavorit sein.