Stendal l Noch tummeln sich die Fußballmannschaften auf dem grünen Rasen und tragen dort ihre Punktspiele aus. Doch ein erster Blick geht schon auf die Hallensaison. Bei den Männern sind die Vorrunden zur Digital-Media-Hallenkreismeisterschaft festgelegt worden. Titelverteidiger ist der Schönberger SV.

Schönberger SV ist Titelverteidiger

Das war schon eine gehörige Überraschung, dass der Schönberger SV sich im letzten Winter den Titel in der Halle holte. Der damalige Kreisklassenvertreter kickt nun mittlerweile in der Kreisliga und wird von der Konkurrenz sicher ganz anders wahrgenommen.

Die Schönberger treten bei der Vorrunde in Seehausen an. Ihre Gegner in der Gruppe B sind die Kreisoberligisten KSG Berkau und 1. FC Lok Stendal II sowie Ligakontrahent SV Krüden/Groß Garz. In Gruppe A, der Staffel 1 ist der letztjährige Finalgegner der Schönberger, der TuS Wahrburg II, sowie Blau-Weiß Gladigau, Rot-Weiß Werben und Gastgeber Kickers Seehausen vertreten. Termin ist der 10. Januar ab 18.30 Uhr.

Ball rollt in Goldbeck

Am gleichen Tag und zur selben Uhrzeit rollt der Ball auch in Goldbeck in der Staffel 2. Hier sind in den zwei Gruppen drei Endrundenteilnehmer aus dem Vorjahr.

In Gruppe A sind dies Post Stendal I und Uenglingen. Dazu gesellen sich der VfB Elbe Uetz und der Möringer SV II. Die Gruppe B hat den Schinner SV Eintracht, SG Bismark II/Kläden, Grün-Weiß Staffelde und Rot-Weiß Arneburg II zu bieten.

Staffel 3 ebenfalls in Goldbeck

Auch die Staffel 3 ist in Goldbeck aktiv. Diese trägt ihre Begegnungen am 17. Januar ab 18.30 Uhr aus. Hier sind einige Vertreter aus dem südlichen Teil der Ostaltmark auf dem Hallenboden aktiv.

In Gruppe A tummeln sich Eintracht Lüderitz, SV Grieben, Heide Klein Schwechten, und die SG Uchtspringe II/Wittenmoor. Blau-Gelb Goldbeck trifft in Gruppe B auf Preußen Dobberkau, Rossauer SV II und Freundschaft Schernebeck.

In Havelberg wird gekickt

Die Staffel 4 wird traditionell in Ostelbien ausgetragen. In der Domstadt Havelberg ist der momentane Tabellenführer der Kreisoberliga die SG Havelberg/Kamern natürlich zu favorisieren. Die Gegner in der Gruppe A kommen alle aus der Kreisliga mit Traktor Wust, TuS Sandau und Weiß-Blau Stendal.

Die Gruppe B setzt sich aus Germania Klietz, Preussen Schönhausen, Blau-Weiß Schollene und dem Post SV Stendal II zusammen. Spieltermin in der Sporthalle am Eichenwald ist der 11. Januar ab 14 Uhr.

Vier Teams aus der 1. Kreisklasse

Insgesamt setzen sich die vier Vorrunden aus jeweils 14 Kreisoberliga- und Kreisligamannschaften sowie vier Vertreter der 1. Kreisklasse zusammen.

Die Endrunde geht schließlich am 25. Januar in der Sporthalle Goldbeck über die Bühne.

Eine genaue Anstoßzeit wird noch festgelegt, da zuvor die Landesmeisterschaft der Schiedsrichter von Sachsen-Anhalt ausgetragen wird.