Jerichow l In einem Spiel des Handball-Nordcup-Wettbewerbs hat sich die Mannschaft von Preussen Schönhausen (2. Nordliga) am Sonnabend in der Sporthalle von Jerichow gegen das Team des VfB Klötze (1. Nordliga) äußerst deutlich mit 29:8 durchgesetzt.

Die Gäste aus der Westaltmark besaßen zwar eine voll besetzte Mannschaft, erwiesen sich jedoch als ersatzgeschwächt.

Schönhausen führt zur Pause hoch

Preussen hielt sich nicht lange mit Vermutungen über die Spielstärke des Kontrahenten auf und ging durch Thomas Matzke mit 1:0 in Führung. Klötzes Team antwortete durch Schulenburg mit dem Treffer zum 1:1. Danach markierte Matthias Matzke gleich fünf Treffer in Folge und die Preussen konnten sich bis zur 22. Spielminute förmlich austoben. Nach dem 12:1 kamen die Gäste zu ihrem zweiten Treffer in diesem Match. Zu Halbzeitpause hieß es 16:4 für Schönhausen, das auf Andy Müller und Christopher Stein verzichten musste. In der Folge spulte der Gastgeber sein Programm herunter. Klötze kommt weiter ungern zu den Preussen.

 

Preussen Schönhausen: St. Skirat - Ziehm, T. Matzke 7, M. Matzke 11, Sv. Skirat 5, Wrogemann 2, Kurth 4, Arndt 1.