Stendal l Die Kraftsport-Benefiz-Veranstaltung "Stark fürs Leben" organisiert Oliver Beck bereits seit dem Jahr 2012.

123 Aktive in Tangermünde

Der Termin bleibt in etwa so, wie er bisher war, der Standort der Veranstaltung aber wird ein anderer sein. Der Kraftsport-Wettbewerb mit Benefiz-Charakter droht nämlich, was die Beteiligung angeht, aus den Nähten zu platzen. Im Jahr 2017 gab es insgesamt 123 Aktive aus der Schweiz, Polen und Deutschland, die sich zu einem guten Zweck an einem großen Wettkampf in der Kraftsport-Disziplin Bankdrücken beteiligten.

Dass die Zahl der Teilnehmer etwa kleiner werden würde, ist absolut nicht zu erwarten. „Stark fürs Leben hat sich herum gesprochen. Der Wettbewerb ist in seiner Art in Deutschland einmalig. Ich habe jetzt bereits an die 40 Meldungen für 2018. Dauergast ist zum Beispiel der Schweizer Ronnie Eberhardt. Er ist natürlich in diesem Jahr wieder dabei“, so Hauptorganisator Oliver Beck.

Stark fürs Leben in Tangermünde

Stendal (ta) l Zur sechsten Auflage der Kraftsport-Benefizveranstaltung "Stark fürs Leben" sind 5000 Euro für wohltätige Zwecke gesammelt worden. Die Veranstalter registrierten zudem einen neuen Teilnehmerrekord.

  • 120 Teilnehmer haben bei der sechsten Auflage der Benefiz-Veranstaltung

    120 Teilnehmer haben bei der sechsten Auflage der Benefiz-Veranstaltung "Stark fürs Leben" i...

  • Sven Jäschke vom Kraftsportteam des Sozialtherapeutischen Zentrums Gut Priemern stemmte 60 Kilo -  seine persönliche Bestleistung. Foto: Tanja Andrys

    Sven Jäschke vom Kraftsportteam des Sozialtherapeutischen Zentrums Gut Priemern stemmte 60 K...

  • Auf der Bühne des Königin-Louise-Saals des Schlosshotels Tangermünde zeigen die Kraftsportler, was sie stemmen können. Foto: Tanja Andrys

    Auf der Bühne des Königin-Louise-Saals des Schlosshotels Tangermünde zeigen die Kr...

  • Auf der Bühne des Königin-Luise-Saals des Schlosshotels Tangermünde zeigen die Kraftsportler, was sie stemmen können. Foto: Tanja Andrys

    Auf der Bühne des Königin-Luise-Saals des Schlosshotels Tangermünde zeigen die Kra...

  • Organisator und Kraftsportler Oliver Beck verfolgt gespannt das Geschehen. Er selbst konnte verletzungsbedingt nicht am Wettbewerb

    Organisator und Kraftsportler Oliver Beck verfolgt gespannt das Geschehen. Er selbst konnte verle...

  • Eigens für

    Eigens für "Stark fürs Leben" in Tangermünde produziert: Rote-Beete-Apfelsaft von ...

  • Stolz wie noch nie: Die Kraftsportler des Sozialtherapeutischen Zentrums Gut Priemern posieren mit dem polnischen Star-Kraftsportler Andrzej Kocyla (Mitte unten), der an dieserm Tag 250 Kilo beim Bankdrücken gestemmt hat. v.l. Volker Wulf, Ronny Pröhl, Maik Schuppe, Rüdiger Schnabel, Detlef Dahle, Andreas Klinnert, Sven Jäschke.  Foto: Tanja Andrys

    Stolz wie noch nie: Die Kraftsportler des Sozialtherapeutischen Zentrums Gut Priemern posieren mi...

  • Felix Natzschka, Weltmeister im Bankdrücken (links), ließ sich von Oliver Beck gerne überreden, an der Benefizveranstaltung in Tangermünde teilzunehmen. Er stemmt bis zu 290 Kilo. Foto: Tanja Andrys

    Felix Natzschka, Weltmeister im Bankdrücken (links), ließ sich von Oliver Beck gerne &#...

  • Kurze Pause vor dem nächsten Wettbewerb: Zur sechsten Auflage der Benefiz-Kraftsportveranstaltung

    Kurze Pause vor dem nächsten Wettbewerb: Zur sechsten Auflage der Benefiz-Kraftsportveransta...

  • Gute Stimmung beim Wettbewerb

    Gute Stimmung beim Wettbewerb "Stark fürs Leben" in Tangermünde. Von Konkurrenzdenken k...

Termin ist am 29. September

Sein Benefiz-Wettkampf wird in diesem Jahr im Großen Saal des Stendaler Hotels Schwarzer Adler stattfinden, konkret am 29. September, einem Sonnabend.

Insbesondere die besonders großen räumlichen Möglichkeiten, die der „Adler“ bietet, haben den Ausschlag für den Umzug nach Stendal gegeben. Spätestens durch die inzwischen drei Stendaler Box-Galas wurde deutlich, dass das Hotel für spezielle Sportveranstaltung geradezu ideale Bedingungen besitzt. Auf Höhe der Saalebene allein befinden sich bereits etliche Nebenräume.

Auch darunter befinden sich richtig große Areale, die zum Beispiel der Vorbereitung und Betreuung (unter anderem Physiotherapie) der Boxer bei ihrer Gala dienten.

Diese Möglichkeiten sollen nun auch die Kraftsportler, in der Regel sehr viele aus der Kreisstadt, aus Grieben und Genthin, in Anspruch nehmen können.

Kulturelle Beiträge

Rico Festerling, Inhaber des Hotels Schwarzer Adler, regte bei einer ersten Besprechung zwischen ihm und Oliver Beck an, die Kraftsportveranstaltung mit einigen kulturellen Beiträgen, ähnlich derer bei der Box-Gala, zu würzen. Das wird auch so passieren.

Ins Boot geholt werden sollen auch die ortsansässigen Fitness-Studion, die sich zum Beispiel vorstellen und Beiträge zum Thema Fitness und Gesundheit leisten könnten.

Im Mittelpunkt aber bleibt der Beitrag des Wettkampfs für einen guten Zweck. Wie 2017 in Tangermünde, als am Ende jeweils 2700 Euro, sowohl an die Krebsgesellschaft Sachsen-Anhalt, als auch an das Evangelische Hospiz Stendal überwiesen wurden.