Stendal l Der Post SV Stendal kommt seit Wochen aus dem Feiern und Organisieren nicht raus. Nach dem Abschlussturnier der G-Junioren, sowie der Meisterehrung und Aufstiegsfeier der Herren stehen jetzt die sechs Kreispokalendspiele beim Nachwuchs an.

Diese werden am Sonnabend und Sonntag auf der Sportanlage in Röxe ausgetragen. Dabei sind die Gastgeber zweimal in den Finals selbst vertreten.

Kaum Rahmenprogramm

Vereinschef Rico Goroncy und seine vielen Helfer haben alles mit dem Kreisfachverband Fußball Altmark Ost (KFV) abgestimmt und durchgeplant. Goroncy sagte dazu. „Es wird kein Rahmenprogramm groß geben. Das haben wir mit dem KFV so abgesprochen. Wir haben das Augenmerk auf die Teams gelegt, dass sie sich so fühlen wie die Stars. Es wird eine tolle Einlauf- und Siegerzeremonie geben.“

Wie bei beim Hallenturnier des Post SV ist aber mit Christian Sprenger die geballte Fachkompetenz vor Ort, die für eine gute Moderation und Kommentierung der Begegnungen sorgt. Einen Hinweis möchte Rico Goroncy noch an die Mannschaften, Fans und Zuschauer richten. „Die Hansealle steht zum Parken zur Verfügung. Eintritt wird der Post SV Stendal nicht nehmen, aber am Eingang wird ein Behältnis stehen, wo ein Euro freiwillig hinterlegt werden kann. Das Geld ist für einen guten Zweck.“

E-Junioren mit dem ersten Endspiel

Das erste Endspiel am Sonnabend bestreiten die E-Junioren vom Osterburger FC und Kreveser SV. Da dürfte gleich Spannung bei diesem Derby aufkommen. Appropos Osterburger FC: Die Biesestädter sind am Sonnabend in allen Endspielen vertreten. Damit wird der Sportplatz in Röxe ziemlich viel Blau-Weiß zu sehen bekommen. Aber auch die Gastgeber haben zwei Mannschaften im Finale.

Bei den D-Junioren treffen der Zweite der Landesliga Post Stendal gegen den Dritten Osterburger FC aufeinander. Dieses ist das zweite Match ab 12 Uhr. Den Abschluss für Sonnabend bildet ein Kracher. Der Staffelsieger der B-Junioren Landesliga 1, Osterburger FC trifft auf den Landespokalfinalisten TuS Bismark. Die Partie startet um 14.30 Uhr.

Der Sonntag wird mit dem Endspiel der F-Junioren gestartet. Ab 10 Uhr spielen dort der TuS Bismark und Lok Stendal U 8. Ab 12 Uhr steht das C-Juniorenfinale zwischen dem Post SV Stendal und dem Underdog Rossauer SV an.

Abschluss bilden die A-Junioren

Den Abschluss bildet das Endspiel der A-Junioren. Hier steht mit Bismark erst ein Finalist fest. Gegner ist Uenglingen oder Osterburg. Die Entscheidung fällt wohl traurigerweise am grünen Tisch, da die Partie wohl am Freitag nicht zu Stande kommt.

Nichts desto trotz, der Post SV Stendal ist auf ein tolles Pokalwochenende mit genügend Essen und Trinken vorbereitet.