Tangermünde l Der Tangermünder Ruderclub (TRC) hat beim Ergometerwettkampf in Mühlberg, bei der Ergometer-Landesmeisterschaft Sachsen-Anhalts in Magdeburg und beim Athletikwettkampf der unter 14-Jährigen viele Podestplätze erkämpft.

Zum Ergometerwettkampf in Mühlberg reiste der TRC mit einer Mannschaft von zwölf Startern.

Roloff holt Gold

Den ersten Sieg für die Elbestädter erruderte Sophia Roloff in der Altersklasse (AK) 14 über eine Strecke von 1000 Meter. In 3:58 min erreichte sie das Ziel und hatte fast 15 Sekunden Vorsprung auf den nächsten Verfolgern. Auch die in der AK 13 Leichtgewicht startende Clara Grosser nahm auf dem Podest ganz oben Platz. In diesem Rennen belegte Marie Gumtz Rang fünf.

Urbahn gewinnt in der AK 15/16

Einen weiteren Sieg erruderte die Juniorin Mona Urbahn in der Altersklasse 15/16. Eva Rektorik erzielte in diesem Rennen einen dritten Platz, das Podest trennte über eine Streckenlänge von 1500 Metern gerade einmal drei Sekunden. Den vierten Sieg des Tages erruderte Nico Vetter bei den Masters.

Für die Junioren Tillman Gumtz und Moritz Wilberg, die bei den Leichtgewichten der Altersklasse 15/16 starteten, reichte es in der Endauswertung zu Platz vier und sieben.

Bei den Jungen AK 14 belegte Mattis Gierth den vierten Platz. Jonas Rohde wurde Siebenter.

Trainer mit Platzierungen zufrieden

In der AK 13 belegten Kjell Rektorik und Julian Dienst ebenfalls Plätze im Mittelfeld. Für Julian Dienst war es der erste Wettkampf in den Farben des TRC, er trainiert erst seit drei Monaten. Alles in allem war TRC-Trainer Karsten Eggert sehr zufrieden mit diesen Ergebnissen.

Für die Trainingsgruppe ging es zudem nach Magdeburg, wo für die ab 14-Jährigen die Ergometerlandesmeisterschaft auf dem Programm stand. Die Kinder maßen sich im traditionellen Athletikwettkampf mit ihren Konkurrenten.

Beim Athletikwettkampf dominierten die beiden Leichtgewichte Clara Grosser und Marie Gumtz die AK 13. Sie belegten in der Endabrechnung nach den sechs zu absolvierenden Übungen die Plätze eins und drei. Übungen waren dabei Dreierhopp, Klimmzug im Schrägliegehang, Aufrichten aus der Rückenlage, Kastenbummerangtest, Hockwende und ein Lauf über 1500 Meter.

Bei den Jungen der Altersklasse 13 belegte Kjell Rektorik Platz 14 und landete damit im guten Mittelfeld.

Für den erst zehnjährigen Maddox Fenn war der Athletikwettkampf der erste Wettkampf in den Farben des TRC, er wurde 13..

Gierth und Roloff im Mittelfeld

Bei den Ergometerlandesmeisterschaften erruderten in der AK 14 Mattis Gierth und Sophia Roloff Plätze im Mittelfeld. Mattis Gierth landete in der Endabrechnung auf Platz neun und Sophia Roloff erkämpfte Rang acht. Jonas Rohde, ebenfalls AK 14, erruderte Platz 14. Bei den Juniorinnen musste Mona Urbahn gesundheitsbedingt passen, feuerte aber umso mehr ihre Vereinskameradin Eva Rektorik umso mehr an. In der Endabrechnung belegte sie Platz fünf, zum Podest fehlten lediglich vier Sekunden. Bei den Junioren B erruderten Tillman Gumtz und Moritz Wilberg auf der zweiten Wettkampfebene die Plätze 12 beziehungsweise 20.

Die vor 18 Monaten zum Sportclub Magdeburg gewechselten Junioren B Victoria Roloff und Malwin Grosser zeigten auf der ersten Wettkampfebene beeindruckende Ergebnisse.

Victoria Roloff erruderte Platz zwei und Malwin Grosser erreichte Rang sechs.

Nächster Wettkampf in Dessau

Im März wartet dann der traditionelle Waldlauf in Dessau auf die jungen Ruderer, bevor dann Ende März die ersten Wettkämpfe auf dem Wasser anstehen.

Bis dahin gilt es, weiter an Kondition aufzubauen und an der Rudertechnik zu feilen.