Stendal l Die ersten Herren der SG Einheit Stendal haben ihren Erfolgslauf in der Landesoberliga auch am vergangenen Sonntag weiter bestätigt.

Im Altmark-Derby gelang der Mannschaft um Michael Seeber ein deutlicher 5:1-Heimerfolg gegen den TC Grün-Weiß Gardelegen, der ohne Spitzenspieler Thomas Schumacher aufschlug. „Das Fehlen von Thomas auf Gardelegener Seite hatte uns in die klare Favoritenstellung gebracht. Für unser Team war es daher eine Art Pflichtsieg“, erklärte Carsten Zeihn mit Blick auf die Partie.

Zeihn und Lemke punkten

Dieser ging auch mit gutem Beispiel voran. Mit druckvollen Grundlinienschlägen beherrschte der gebürtige Tangerhütter die Ballwechsel gegen den Gardelegener Christian Fischer sicher und konnte nach rund einer Stunde Spielzeit einen 6:2, 6:3-Erfolg feiern. Zeitgleich spielte Robert Lemke ein souveränes Einzel gegen Daniel Jordan, gewann glatt in zwei Sätzen und sicherte die maximale Ausbeute aus der ersten Einzelrunde.

Nach holprigem Spielstart, sowohl Pefestorff als auch Carsten Birner leisteten sich zahlreiche leichte Fehler, steigerte sich der jüngere Linkshänder aus Osterburg im Spielverlauf. So gelang Pefestorff beim Stand von 3:2-Spielen im ersten Satz zunächst ein entscheidendes Break für den folgenden 6:3-Satzgewinn.

Pefestorff gewinnt Satz ohne Spielverlust

Da sich Birner auch im zweiten Satz weiterhin leichte Fehler leistete und Pefestorff sicherer von der Grundlinie agierte, ging der Satz mit 6:0 an den 29-Jährigen, der den Matchball mit einem Ass verwandelte. „Das Ergebnis ist gut, aber das Spiel war ausbaufähig“, so Pefestorff.

Birner sorgt für eine Überraschung

Dagegen verlief das Spitzeneinzel zwischen Michael Seeber und Jannes Birner hochklassig. Birner, der seit August 2018 an der Tennisbase in Hannover trainiert, zeigte sich in den Ballwechseln nicht nur gleichwertig sondern konnte auch für eine Überraschung sorgen. Nach Satzrückstand entschied der 16-jährige die Partie im Match-Tiebreak des dritten Satzes mit 10:6 für sich.

Weitere Spannung sollte jedoch nicht mehr aufkommen. Zu souverän zeigten sich beide Paarungen der SG Einheit in den abschließenden Doppeln.

Mit dem dritten Sieg im vierten Spiel stehen die Einheit-Herren vorübergehend an der Tabellenspitze.

Statistik

SG Einheit Stendal - TC Grün Weiß Gardelegen 5:1

Einzel: Seeber - Birner, J. 6:4, 3:6, 6:10 ; Zeihn - Fischer 6:2, 6:3 ; Pefestorff - Birner, C. 6:3, 6:0 ; Lemke - Jordan 6:1, 6:2.

Doppel: Seeber/Zeihn - Birner,J./Fischer 6:1, 6:2 ; Pefestorff/Lemke - Jordan/Kröhnert 6:1, 6:2.