Magdeburg/Stendal l Für die Nachwuchscracks des Tennisverbands Sachsen-Anhalt (TSA) stand der zweite Teil der Nachwuchs-Landesmeisterschaften an. Beim 1. TC Magdeburg wurden die Einzeltitel in den Altersklassen U14, U10 sowie erstmalig U9 männlich/weiblich vergeben.

Unter den 46 Teilnehmer fanden sich auch vier Meldungen aus der Altmark mit Magdalena Ruth (TC Stendal), Michel Präbke, Emma Pfeffer und Zoé Leider (alle Einheit) wieder. Besonders auf die beiden letztgenannten Einheit-Mädels ruhten die Medaillenhoffnungen, die im fünfköpfigen Teilnehmerfeld der U10 weiblich gemeldet hatten.

Bereits im zweiten Gruppenspiel, die Konkurrenz wurde aufgrund der geringen Teilnehmerzahl im Modus „Jeder gegen Jeden“ gespielt, trafen beide Freundinnen aufeinander, mit dem besseren Ausgang für die junge Zoé. Diese gewann zunächst einen sehr umkämpften ersten Satz mit 7:5, der mit einem 6:3-Satzgewinn im zweiten Durchgang vollendet wurde. Durch Siege gegen Melina Klimmek (1. TCM) und jeweiligen Niederlagen gegen Anna Raspe (TC Wernigerode) und Johanna Liermann (TC Sandanger), platzierten sich die Einheit-Mädels auf den Rängen drei und vier. „Ich bin zufrieden mit den Leistungen, beide haben eine tolle Entwicklung genommen“, so Einheit-Jugendwartin Birgit Seeber.

Präbke verpasst knapp die Endrunde

Nur knapp verpasste Michel Präbke in der männlichen U10-Konkurrenz den Einzug in das Halbfinale. Im entscheidenden Qualifikationsspiel zur Endrunde musste sich der Osterburger dem Elsnigker Elias Oschmann nach drei umkämpften Sätzen mit 3:6, 6:3 und 11:13 geschlagen geben. Zwei Niederlagen und ein Sieg bedeuteten den dritten Rang in der Vorrundengruppe . „Die Leistung ist hoch einzuschätzen, da Michel nicht in dem Umfang trainieren konnte“, verriet Seeber.

Für eine starke Leistung konnte sich Magdalena Ruth im Auftaktspiel bei den U14-Juniorinnen gegen die favorisierte Klara Vielhaber (1. TCM) nicht belohnen. So unterlag die TC-Juniorin nach hartem Kampf mit 6:4, 6:7, 3:6. In der Nebenrunde scheiterte die Stendalerin an Greta Steinmmetz (1. TC Magdeburg).