Stendal l In der Tischtennis-Bezirksliga Altmark/Magdeburg hat der TTC Lok Altmark Stendal das ostaltmärkische Derby gegen den TuS Bismark II 10:5 gewonnen.

Der SV Mahlwinkel fuhr in der Bezirksliga Börde einen ungefährdeten 12:3-Erfolg gegen den TTC Gröningen II ein.

TTC Lok Stendal - TuS Bismark II

Den besseren Start erwischten die Gäste aus Bismark, die nach den Doppeln 2:1 führten. Die beiden Partien im oberen Paarkreuz verliefen dann ausgeglichen. Florian Täger (3:1 Andy Mehrwald) gewann für Lok und Richard Siedentop (3:0 Dennis Schrader) für die Gäste. Im mittleren Paarkreuz übernahmen dann die Gastgeber durch zwei Siege die Führung.

Schließlich stand es nach der ersten Einzelrunde 5:4. Da war noch alles offen. Doch im Anschluss gab es fünf Siege für den TTC, der damit auf 10:4 davonzog. Hart umkämpft war die Partie Schrader gegen Mehrwald, die der TTC-Spieler erst im Entscheidungssatz 11:8 für sich entscheid.

Statistik

TTC Lok Stendal - TuS Bismark II 10:5

TTC Stendal: Täger 2,5; Schrader 1; Hille 2, Stegmann 2, Girke 2,5, Leopold.

TuS Bismark II: Mehrwald 0,5, Ri, Siedentop 1, Ro. Siedentop 0,5, Weiß 0,5, Stoll 1, Motejat 1,5.

SV Mahlwinkel - TTC Gröningen II

Mahlwinkel führte nach den Doppeln 2:1. Danach bauten die Gastgeber die Führung kontinuierlich bis auf 12:1 aus. Erst sie letzten beiden Spiele im unteren Paarkreuz gab der SVM ab.

Statistik

SV Mahlwinkel - TTC Gröningen II 12:3

SV Mahlwinkel: Franke 2,5; Staskowiak 2; Wilckens 2,5; Horstmann 2; Foerster 1,5; Leisenberg 1,5.