Stendal l Der EDEKA-Bessing-altmark3cup kombiniert die Jedermann-Wettbewerbe der Triathlonveranstaltungen in Wischer, Havelberg und Arendsee im Norden Sachsen-Anhalts.

Der erste Wettkampf startet dazu am Sonntag ab 13.30 Uhr in Arendsee. Es geht über die Distanz 500 Meter/26 Kilometer/5 Kilometer.

Wertung erfolgt ohne DTU-Pass

Diese Breitensportveranstaltung richtet sich vor allem an Freizeitsportler, die auf anspruchsvollen und attraktiven Wettkampfstrecken in der Altmark eine echte Herausforderung erleben möchten. Gewertet werden dabei alle Teilnehmer/innen die keinen DTU-Starterpass besitzen.

Im vergangenen Jahr belegten im Rahmen des EDEKA-Bessing-altmark3cups Kirsten Lange-Ulbrich (Hasselaner Triathlon Club), Angela Seipelt (Triathlon-Team Ferchland) und Kirsten Geist (Gaensefurther Sportbewegung) die ersten drei Plätze bei den Frauen.

Gute Platzierungen verteidigen

Alle drei Ausdauersportlerinnen haben sich bereits für den diesjährigen Wettkampf in Arendsee angemeldet, um ihre guten Platzierungen aus dem vergangenen Jahr zu verteidigen.

Bei den Männern gewann Frank Trommer (USC Magdeburg), der auch dieses Jahr bereits angemeldet ist, vor Benjamin Gehne (Hasselaner Triathlon Club) und Andy Baake (VS Zerbst).

Die Veranstalter des altmark3cups sind auch in diesem Jahr wieder die Triathlonfüchse Osterburg (Arendsee-Triathlon), der Hasselaner Triathlon Club (Altmark-Triathlon) sowie der RSC 1891 Orkan Havelberg (Havelberg-Triathlon).

Startschuss auf der Queen

Der Startschuss zum Arendsee-Triathlon erfolgt am Sonntag, 16. Juni, auf der Queen Arendsee. Denn die Besonderheit ist hier der Start vom Schaufelraddampfer auf die Schwimmstrecke. Erstmals bietet der Veranstalter (Triathlionfüchse Osterburg) in Kooperation mit dem O-See Triathlon in Uelzen (23. Juni 2019) die Double Half an. Das bedeutet, die Langdistanz wird aufgeteilt in zwei halbe Strecken innerhalb einer Woche.

Dieses Angebot richtet sich speziell an Sportler, die sich mit der Langdistanz beschäftigen, diesen Schritt aber noch nicht gewagt haben.

Am 14. Juli startet der 31. Altmark-Triathlon

Am 14. Juli startet der 31. Altmark-Triathlon im Waldbad-Campingplatz-Wischer (WaCaWi). Der Altmark-Triathlon ist eine der traditionellsten Triathlon-Veranstaltungen in Sachsen-Anhalt. Seit dem 22.7.1989 findet er in Hassel, OT Wischer, statt und gewinnt Jahr für Jahr mehr Teilnehmer*innen.

In diesem Jahr findet er bereits zum 31. Mal und zum ersten Mal im neu eröffneten Waldbad-Campingplatz-Wischer (WaCaWi) statt. Damit gilt es seit nunmehr über 30 Jahre beim Jedermann*frau-Triathlon 0,75 Kilometer schwimmend, 14,5 Kilometer auf dem Fahrrad und abschließend 5 Kilometer laufend zurückzulegen.

Der Olympische Triathlon umfasst eine Schwimmstrecke mit 1,5 Kilometern, eine Radrunde mit 43,5 Kilometern und einen abschließenden Laufkurs mit 10 Kilometern. Dieses Jahr werden im Rahmen des Olympischen Triathlons zusätzlich die Landesmeisterschaften über die olympische Distanz ausgetragen. Natürlich findet auch der der Altmark-Kinder-Triathlon, einer der größten Kindertriathlonveranstaltungen in Sachsen-Anhalt, im Rahmen des 31. Altmark-Triathlon 2019 statt.

Am 20.07.2019 findet dann der Havelberg-Triathlon statt. Anschließend stehen auch die Sieger im altmark3cup fest.