Tangermünde l  Diese sind gleichzeitig auch die ersten Spiele der Rückrunde. Gegner der Frauen um Trainer David Bäther sind der VC WSG Wolfen und der MLV Einheit Magdeburg.

Gegen beide Teams hat der TLV in der Hinrunde bereits Punkte geholt. Trainer David Bäther hofft, dass das auch morgen gelingt.

Für dieses Unterfangen stehen ihm alle Spielerinnen zur Verfügung. „Zwar haben einige Frauen eine leichte Erkältungen, aber am Sonntag sind alle da“, blickt er voraus. Da beide gegnerischen Mannschaften aus der Vorrunde bekannt sind, und in der Tabelle auch hinter den Tangermünderinnen stehen, sind sechs Punkte das Ziel.

„Wichtig ist, dass wir unsere nervösen Phasen endlich abstellen“, sagt Bäther. Unter der Woche war die Trainingsbeteiligung ob der erwähnten Erkältungen gering. Jedoch hofft Bäther, dass die kleine Pause für die eine oder andere Frau ganz hilfreich war.

Los geht es morgen mit der Partie gegen Wolfen. Im Hinspiel unterlagen die TLV-Damen im Oktober knapp mit 2:3 Sätzen. Da ist eine kleine Wiedergutmachung angesagt. Im zweiten Spiel kommt dann der Magdeburger LV an die Reihe. Gegen den MLV gewannen die Tangermünderinnen am ersten Spieltag mit 3:1 Sätzen.

Beide Gegner trafen in der Vorwoche aufeinander. Das Duell entschied Wolfen ganz klar mit 3:0 Sätzen für sich und dürfte wohl der stärkere Gegner sein.