Leichtathletik l Halberstadt (bkr) Im März, bei noch winterlichen Temperaturen mit Minus-Graden, nutzte Jens Schlottag (MSV Eintracht Halberstadt) den Celler Wasa-Lauf als Vorbereitung auf den 30. Wien-Marathon. In Celle legte er die 20 km-Strecke in 1:34:56 Stunden zurück.

Beim Vienna-City-Marathon war nach den beiden Kinderläufen, die im Zielgebiet auf Leinwänden live übertragen wurden, die Stimmung fantastisch, was die Motivation für den Marathon noch einmal mächtig steigerte. Am Sonntag fiel dann um 9 Uhr der Startschuss für das riesige Starterfeld. Von vielen Zuschauern angefeuert, ging es vorbei an einigen Sehenswürdigkeiten durch die Stadt. Bei anfangs perfektem Laufwetter war es die pure Freude, durch Wien zu laufen. Bis zur Mittagszeit wurde es aber immer wärmer, so dass es am Ende eine richtige Herausforderung war, ins Ziel zu kommen. Jens Schlottag lief den Marathon in 3:44:30 Std. und belegte damit in der Gesamtwertung Platz 2 158 und in der AK40 Platz 451.

Der Lauf war in jeder Hinsicht perfekt organisiert, es standen immer genügend Getränke und Obst zur Verfügung. Beim Marathon und Halbmarathon beendeten insgesamt 31 766 Läuferinnen und Läufer das Rennen.