Blankenburg l Zum Jahresabschluss trafen sich die Nachwuchsleichtathleten des SV Lok wie gewohnt zur etwas anderen Trainingseinheit in der Turnhalle des Gymnasiums „Am Thie“. In kleinen Wettbewerben wurde in Teams getreu dem Motto „Mach mit Mach nach Mach besser“ gegeneinander angetreten.

Neben Sport und Spiel wurden alle anwesenden Athleten der drei Trainingsgruppen von Übungsleiter Matthias Heede für ihren Trainingsfleiß mit einer kleinen Weihnachtsüberraschung belohnt. Im Anschluss erfolgte die Ehrung für die „Sportler des Jahres“, die erfolgreichsten Mädchen und Jungen der Abteilung in jeweils zwei verschiedenen Altersklassen wurden von Abteilungs- und Übungsleiter Matthias Heede mit den gestifteten Pokalen geehrt.

Die Auszeichnung für die beiden Sportlerinnen des Jahres erhielten Hannah Rudolph und Melinda Mensch, die sich in ihren Altersklassen vor Lui­se Jackisch und Melina Janella bzw. Tiffany Louise Fritz und Julia von Glahn behaupteten. Bei den Jungen wurden Felix Hammer und Jarno Rehbein in der jüngeren Altersklasse gemeinsam als Sieger gekürt, bei den älteren Athleten platzierte sich Pascal Mende in der Wahl zum „Sportler des Jahres“ vor dem Brüderpaar Hans und Hugo Matthes.

Dank der Unterstützung vieler Eltern und Katrin Hillen war zum Ende der sportlichen Weihnachtsfeier auch für das leibliche Wohl gesorgt. Bevor die Trainingseinheit beendet wurde, dankte Katrin Hillen im Namen der Eltern den beiden Übungsleitern Max Siering und Matthias Heede für ihr tolles Engagement mit einem kleinen Präsent. Die Trainerduo betreut zur Zeit rund 45 Kinder und Jugendliche in ehrenamtlicher Arbeit.