Turnierstatistik

SG Blankenburg/Thale - SG Germania Wernigerode/Darlingerode0:3

Askania Bernburg - SV Altenweddingen3:0

TSV Leuna - SG Blankenburg/Thale2:5

SG Werniger./Darl. - Askania Bernburg1:1

SV Altenweddingen - TSV Leuna1:2

SG Blankenburg/Thale - Ask. Bernburg0:3

SG Werniger./Darl. - SV Altenweddingen0:2

TV Askania Bernburg - TV Leuna2:1

SV Altenwedding. - SG Blankenb./Thale3:3

TSV Leuna - SG Wernigerode/Darlinger.2:2

1. TV Askania Bernburg 4 9: 2 10

2. SG Blankenburg/Thale 4 11: 8 7

3. TSV Leuna 1919 4 7: 10 4

4. SV Altenweddingen 4 6: 8 4

5. SG Werniger./Darlinger. 4 3: 8 2

Bester Spieler: Ingo Witzel (TSV Leuna); Bester Torwart: Jürgen Wölfer (Askania Bernburg); Bester Torschütze: Ralf Weiner (SG Blankenburg/Thale) 4 Tore; Ältester Spieler: Dieter Lutz (Askania Bernburg) mit 63 Jahren; Schiedsrichter: Laura Victoria Müller, Maximilian Scheibel, Philip Bürger-Schönemann.

Thale l Die SG Blankenburg/Thale musste wieder nur dem Vorjahressieger Askania Bernburg den Vortritt lassen.

Auftakt nach Maß

Die Spielgemeinschaft der Blankenburger Alt-Herren VfB & BFV und SV Stahl Thale erwischte als „Gastgeber“ in der Mehrzweckhalle Thale einen Start nach Maß. Einem 3:0-Sieg im Harzderby gegen die SG Germania Wernigerode/Darlingerode folgte ein ebenso klares 5:2 über den TSV Leuna. Im Duell mit dem Titelverteidiger Askania Bernburg musste die SG Blankenburg/Thale dann aber eine 0:3-Niederlage hinnehmen. Die Bernburger hatten nach ihrem 3:0-Auftaktsieg gegen den SV Altenweddingen beim 1:1 gegen die Spielgemeinschaft aus Wernigerode/Darlingerode zwei Punkte abgegeben. Der 2:1-Sieg über den TSV Leuna machte dann allerdings die Titelverteideigung der Saalestädter perfekt.

Die SG Blankenburg/Thale, die mit Ralf Weiner (4 Tore) den besten Torschüte stellte, hätte im letzten Spiel noch den Silberrang verspielen können. Nach 0:2-Rückstand wurde gegen den SV Altenweddingen aber noch ein 3:3-Unentschieden erkämpft. Zwischenzeitlich war der SV Alteneweddingen damit auf Bronzekurs. Doch dem TSV Leuna reichte im letzten Turnierspiel ein Unentschieden, um die Bördestädter dank des 2:1-Sieges im direkten Vergleich noch von Platz drei zu verdrängen. Der SG Germania Wernigerode/Darlingerode blieb durch das 2:2 nur der fünfte Platz.

Bilder

Statistik

SG Blankenburg/Thale: Wieczorek, Große - Janicki, Gampe (1 Tor), Seidel, Mehnert (2), Weiner (4), Winkler (1), Jabusch (1), Fischbach (1), Rogeé (1);

SG Germ. Wernigerode/Darlingerode: Kohlmann, Rieche - Tropschug, Blaeß (3), F. Strathausen, Hoppe, Vogel, Lickefett.