Halberstadt (ige/fbo) l Alexander Löwe eröffnete als Präsident des Landesverbandes die Spiele für fast 100 Sportler, darunter auch das eigene Team vom Yamakawa Karate-Do. Alle 14 Starter aus dem Harz konnten sich in ihrer Alters- und Gürtelklasse eine Medaille erkämpfen. Als Landesleistungsstützpunkt steht der Fokus des Vereins im Bereich Kata. So war es auch nicht verwunderlich, dass alle Medaillen in diesem Bereich erkämpft wurden.

Kata wird auch als Formenlauf bezeichnet. Diese vorgeschriebenen Abläufe stehen für Verteidigungsbewegungen, die im Wettkampf symbolisch gegen imaginäre Gegner ausgeführt werden. Die Genauigkeit der Techniken, Dynamik, Kraft und Ausdruck müssen dabei optimal auf die Wettkampf-Tatami gebracht werden. Schon sehr kleine Fehler können hier zwischen Sieg und Niederlage entscheiden.

Mehrere Yamakawa-Aktive sind erfolgreich

Mit fünf Gold-, fünf Silber- und vier Bronzemedaillen sicherte sich der Yamakawa Karate-Do in der Gesamtwertung unter allen teilnehmenden Vereinen den zweiten Platz.

Der Verein bedankt sich zudem auf diesem Weg bei allen Eltern für die Unterstützung, die damit zum Gelingen beigetragen haben. Weitere Informationen zum Verein und zum Sport sind unter www.karate-harz.de zu finden.

Yamakawa Erfolge

Gold: Mara Kollmann, Adrian Jahnsmüller, Danilo Wutte, FinjaStreithorst, Pascal Wöllmer

Silber: Lisa Köchig, Senna Markgraf, Dominik Heindel, Lena Blume, Mara Kollmann

Bronze: Anni Wegner, Ida Tränkner, Linnea Aßmann, Johanna Thunack.