Wernigerode l Auch zur 41. Auflage erwarten die Organisatoren vom Harz-Gebirgslaufverein um Florian Hausl ein stattliches Teilnehmerfeld. Um 10 Uhr fällt am Sonntag, den 31. Dezember, am Marstall in der Schlosschaussee der Startschuss für den 41. Wernige­röder Silvesterlauf. Nach bewährtem Muster werden auch in diesem Jahr drei Strecken angeboten. Als erste Teilnehmer gehen wie gewohnt die jüngsten Läufer auf ihre ein Kilometer lange Strecke. Nachdem die ersten Sieger bereits im Ziel sind, fällt dann um 10.15 Uhr der Startschuss für die beiden Hauptläufe über 8 und 18 Kilometer.

Im Kampf um die begehrten Siegerpokale und die traditionellen Sektflaschen – passend zur abendlichen Silvesterparty – zählen die heimischen Wernige­röder Läufer vom Nordischen Skiverein (NSV) und Harz-Gebirgslaufverein wieder zu den ganz heißen Kandidaten. Bei den Männern blicken die beiden NSV-Läufer Thomas Kühlmann (18 km-Lauf) und Mathias Göbel (8-km-Lauf) auf eine stolze Serie von sechs Siegen in Folge zurück.

Auch bei den Damen triumphierte bei der Jubiläumsauflage 2016 mit Nadine Noack eine Läuferin vom Nordischen Skiverein auf dem langen Kanten – sie gewann zeitgleich mit Elke Rosenthal vom SV Lok Blankenburg. Die übrigen drei Streckensiege gingen vor Jahresfrist an den gastgebenden Harz-Gebirgslaufverein: Marie Heymann gewann bei den Damen auf der 8-km-Strecke, Lea Brandecker und Jonathan Toppel hatten beim 1-km-Kinderlauf (bis 13 Jahre) die Nase vorn.

Obwohl der Harz-Gebirgslaufverein zum Jubiläum mit 346 Startern einen Teilnehmerrekord registrierte, ist die Bestmarke aus dem Vorjahr auch diesmal in Reichweite. „300 Meldungen lagen bereits zum Meldeschluss am 29. Dezeber vor. Im letzten Jahr gab es dazu noch 100 Nachmeldungen. Ich denke, dass sich das Teilnehmerfeld auch in diesem Jahr bei etwa 350 Finishern einpegelt“, erwartet Abteilungsleiter Florian Hausl eine ähnlich tolle Beteiligung wie beim 40. Silvesterlauf.

Informationen im Internet

Kurzentschlossene können vor Ort bis 9.30 Uhr am 31. Dezember für einen Start beim Wernigeröder Silvesterlauf nachmelden. Weitere Informationen im Internet unter www.hgl-la.de.