Wernigerode l Carla Litwin und Erik Brandecker wurden Bezirksmeister, die Jungen der Altersklasse M9 sicherten sich zwei Siege. Fast 200 Schülerinnen und Schüler aus 18 Vereinen kämpften in der Leichtathletikhalle am Olympiastützpunkt in Magdeburg um die letzten Titel. Dabei absolvierten die Jüngsten der Altersklassen 8 und 9 einen Dreikampf mit den Disziplinen 50 m, Weitsprung und 400 m. Für die Altersklassen 10 und 11 standen die Einzeldisziplinen 50 m, Weitsprung und 600 beziehungsweise 800 m auf dem Programm. In allen Altersklassen gab es zudem Staffelwettbewerbe. Die Harzer knüpften an die Erfolge der letzten Jahre an und eroberten vier Bezirksmeistertitel sowie fünf Vizemeisterschaften.

Carla Litwin (W 10) setzte sich über 600 m mit einem starken Endspurt durch und gewann knapp in Bestzeit von 2:09,69 min. Zudem erreichte sie das B-Finale über 50 m und wurde Neunte (8,49 s). Die Bestweite von 3,54 m im Weitsprung bedeutete Rang zwölf. Den zweiten Einzeltitel für die Harz-Gebirgsläufer holte Erik Brandecker, der im 50-Meter-Sprint der M 10 seinen Vorjahressieg verteidigte. Als Vorlaufschnellster mit 8,25 s sprintete er im Finale in 8,00 s der Konkurrenz davon. Seine zweite Medaille erkämpfte sich der HGL-Athlet überraschend über die ungeliebten 800 m, wo er mit Hausrekord von 2:55,19 min Vizemeister wurde. Im Weitsprung wurde es Platz acht (3,57 m).

Den Favoriten geschlagen

Einen starken Auftritt hatten die Jungs der Altersklasse 9, die sich zweimal gegen die Favoriten vom Sportclub Magdeburg durchsetzten. In der Staffel über 4 x 100 m liefen Levi Lang, Marvin Metz, Dominik Zier und Jan Schulz in sehr guten 66,59 s als Sieger ins Ziel. Auch im Dreikampf hatten die Harzer als Bezirksmeister mit 3363 Punkten am Ende drei Punkte Vorsprung.

In der Einzelwertung schaffte Marvin Metz trotz Trainingsrückstandes den Sprung aufs Podest und wurde Vizemeister der M 9 mit 895 Punkten. Dabei erzielte er in allen Disziplinen persönliche Bestleistungen (PB/8,51 s/3,65 m/1:24,47 min). Dahinter verpasste Levi Lang als Vierter mit 860 Punkten knapp die Medaille (8,32 s/3,52 m/1:29,74 min). Jan Schulz als Sechster mit 821 Punkten (9,07 s/3,28 m/1:21,45 min) und Dominik Zier als Siebter mit 787 Punkten (8,84 s/3,23 m/1:27,72 min) rundeten das tolle Ergebnis ab.

Eine weitere Überraschung gelang Neuzugang Hannes Heidenreich. Der Achtjährige feierte in der Landeshauptstadt ein erfolgreiches Debüt und sicherte sich auf Anhieb die Vizemeisterschaft mit 779 Punkten (9,42 s/3,22 m/1:22,03 min). Ebenfalls in den Top Ten landete Debütant Heinrich Wolke als Zehnter der M 8 mit 607 Punkten (9,95 s/2,55 m/1:27,33 min).

Silber für die Mädels

Eine weitere Silbermedaille ging auf das Konto der Mädchen, die in der Staffel über 4 x 100 m in der Besetzung Amelie Prescher, Leonie Hana Klaus, Carla Litwin und Sara Schulz in 65,57 s als Zweite der W 11 ins Ziel kamen. Silber erkämpfte sich Felix Wehr über 800 m der M 11 in 2:45,44 min. Über 50 m verpasste er knapp das A-Finale und sprintete als Sieger des B-Finales in Bestzeit von 7,97 s auf Rang sieben. Seine Bestweite von 3,82 m reichte zu Platz elf. Auf dem undankbaren vierten Platz landete Amelie Prescher (W 11), die sich im Weitsprung um fast dreißig Zentimeter auf 4,28 m verbesserte und nur um zwei Zentimeter an Bronze vorbei schrammte.

 Die Staffel der M 11 mit Brandecker, Wehr, Peter und Piper lief nach einem Wechselfehler als Fünfte in 68,51 s an der Medaille vorbei. Philip Piper (M 10) erzielte sein bestes Ergebnis als Siebter über 800 m in Bestzeit von 3:07,25 min. Hennes Peter (M 10) erreichte drei Top-Ten-Plätze und wurde Sechster über 800 m (3:05,45 min/PB), Siebter im Sprint (8,58 s) und Zehnter im Weitsprung (3,43 m/PB). Gleiches gelang Leonie Hana Klaus in der W 10. Sie sprintete als Siegerin des B-Finales 8,42 s auf Platz sieben und wurde jeweils Zehnte im Weitsprung und 600 m-Lauf (3,56 m/2:17,62 min). Auf der gleichen Distanz lief Sara Schulz als Sechste der W 11 in 2:16,71 min ins Ziel. Die HGL-Trainer freuten sich über die Erfolge der Jüngsten und hoffen auf weitere Medaillen in der Freiluftsaison.

Ergebnisse

Altersklasse M 8: Oliver Piper (M 7) – 15. Dreikampf 405 Pkt (10,79 s/2,32 m/1:45,74 min)

AK W 9: Frieda Bielas 19. Dreikampf 787 Punkte (9,10 s/3,45 m/1:44,70 min)

AK M 10: Philip Piper – 12. 50 m 8,83 s (PB), 14. Weit 3,35 m (PB)

AK M 11: Christian Friesen – 20. 800 m 3:29,12 min, 26. Weit 3,33 m, 50 m VL 8,86 s

AK W 11: Amelie Prescher – 13. 50 m 8,44 s; Sara Schulz – 17. 50 m 8,58 s, 18. Weit 3,63 m (PB); Rebecca Koch – 12. 600 m 2:30,34 min, 22. 50 m 9,54 s, 22. Weit 2,87 m