Wernigerode l Das neue Jahr war erst wenige Tage alt und schon ging es für den Nachwuchs des Harzer Schwimmvereins 2002 wieder ins Wettkampfbecken. Diesmal führte es die jungen Schwimmer um Trainer Daniel Potschka nach Northeim in Niedersachsen.

HSV-Nachwuchs mit persönlichen Bestleistungen

Auf der ungewohnten 50-Meter-Bahn trafen die Harzer auf sehr starke Konkurrenz. Nicht nur zahlenmäßig war der Wettkampf mit rund 500 Schwimmern aus 20 Vereinen stark besetzt, auch das Leistungsniveau war enorm. Umso mehr freute es Trainer Daniel Potschka, dass die meisten seiner Sportler neue Bestzeiten schwammen. Insbesondere Milan Dölle, Martin Lehman und Justin Benjamin Nötzel zeigten deutliche Leistungssteigerungen und platzierten sich damit im guten Mittelfeld.

Bei den Mädchen überzeugte Ida Helene Bujak bei ihrem ersten großen Auswärtswettkampf mit starken Zeiten, auch wenn es mehrmals nur für den undankbaren vierten Platz reichte. Ähnlich ging es Jan Lukas Wedde, auch er verpasste die Medaillenränge teilweise nur knapp. Alina Lemev und Anna Rumyantseva schwammen mehrere Bestzeiten.

Bilder

Bresch und Ahrend holen Gold

Trotz der starken Konkurrenz schafften auch einige Harzer den Sprung auf‘s Treppchen. Jasper Bresch holte im Jahrgang 2010 über die 100 Meter Brust Gold und über die 50 Meter Schmetterling Bronze. Charlotte Ahrend gewann im gleichen Jahrgang Gold über 50 Meter Brust. Über die 200 Meter Brust hatte sie großes Pech. Sie kam sehr knapp zum Start, schwamm dennoch neue Bestzeit und hätte damit Bronze geholt. Anscheinend legte aber ein anderer Verein ein Veto ein und sie wurde nachträglich wegen Frühstart disqualifiziert. Einsprüche hatten leider keinen Erfolg.

Im Jahrgang 2009 steuerte Quentin Jennert in neuer Bestzeit Bronze über die 50 Meter Freistil bei und Brustschwimmerin Amy Hentschel überzeugte im Jahrgang 2008 erneut mit Silber, sowohl über die 50 Meter Brust als auch die 200 Meter Brust. Insgesamt war der Wettkampf ein überzeugender Jahresauftakt und zeigte, dass noch viel Potential in den Sportlern steckt.