Blankenburg l Anlässlich der letzten Hauptausschusssitzung des SV Lokomotive Blankenburg konnte die Auszeichnung von Ilse und Eberhard Manger mit der Ehrenpakette des KreisSportBundes Harz vorgenommen werden. Der Vereinsvorsitzende, Sven Ungethüm, und Vorstandsmitglied Peter Kleefeld zeichneten das Ehepaar für sein ehrenamtliches Engagement aus.

Ilse und Eberhard Manger sind bereits über 50 Jahren Mitglied im Verein und waren vielfältig in der Abteilung Wandern des Sportvereins ehrenamtlich tätig. Ilse Manger arbeitete zunächst aktiv als Leitungsmitglied bei der Abteilung Wandern mit. Im Jahre 2003 wurde sie zur Seniorenwartin in den Gesamtvorstand des SV Lok Blankenburg gewählt. Hier gelang es Ilse Manger, eine Seniorengruppe mit über 25 Mitgliedern aus fast allen Abteilungen aufzubauen.

Manger führte die Abteilung Wandern an

Unter ihrer Leitung traf sich die Gruppe monatlich, um gemeinsam an sportlichen und geselligen Aktivitäten teilzunehmen. Mit großem Arrangement, Freude und Beharrlichkeit hielt Ilse Manger die Gruppe über 15 Jahre zusammen. Leider hat sich bisher noch kein neuer Seniorenwart gefunden.

Ihr Ehrmann Eberhard Manger war über 40 Jahre Mitglied der Abteilungsleitung Wandern und seit 2000 Abteilungsleiter. Ihm gelang es, dass die Wandergruppe sich an vielen Aktionen im Verein sowie auf Kreis- und Landesebene beteiligte und sogar im Ausland aktiv war. Die Mitarbeit von Eberhard Manger im Hauptausschuss des Vereins wurde geachtet und geschätzt. Für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit wurde Eberhard Manger unter anderem mit der Ehrennadel des LandesSportBundes Sachsen-Anhalts in Gold ausgezeichnet. Er wird seine Nachfolgerin Monika Olbricht auch weiterhin unterstützen.

Der Vorstand des SV Lok Blankenburg um Vereinschef Sven Ungethüm wünscht dem Sportler-Ehepaar Ilse und Eberhard Manger weiterhin beste Gesundheit und weiterhin stets ein Herz für den Sport.