Fußball l Ebendorf (hmü) Eintracht Ebendorf hat zum Auftakt der Saison in der 1. Fußball-Kreisklasse, Staffel 1, gegen den Bebertaler SV einen 10:0-Heimsieg eingefahren.

Zunächst sah es nicht nach einer derart klaren Niederlage für die Gäste aus. Mit dem Führungstreffer für die Eintracht in der zwölften Minute durch Krumsieg änderte sich aber das Spielgeschehen schlagartig. Eintracht trumpfte nun groß auf, kombinierte sehenswert und wechselte ständig zwischen Kurz- und Langpass, so dass die mit einer Viererkette operierenden Gäste hoffnungslos überfordert waren. Nach Krumsieg schraubten Röhlinger, Wolff, Hausbrandt und Datow mit zwei Toren das Halbzeitresultat auf 6:0 für die Gastgeber. Bebertal hatte dabei nur eine nennenswerte Chance in der 25. Minute.

In den zweiten 45 Minuten schalteten die Blau-Weißen einen Gang zurück, so dass der SV immerhin zu einigen Gelegenheiten kam, aber dabei auch noch die Latte bei drei Torschüssen den Erfolg für die Gäste verhinderte. Eintracht zog nun das Tempo wieder an und erzielte durch Datow, Wolff und zwei Treffern von Peine den verdienten Gesamtsieg, wobei die Gäste aber unter Wert geschlagen wurden .

Schiri Weiß aus Sülzetal und sein Linienrichter Mädlow hatten mit der fairen Partie keine Schwierigkeiten.

Ebendorf: Wille - Krüger, Böttcher, Schneider, Kutschmann, Schiefer, Datow (Loeke), Wolff, Röhlinger, Krumsieg (Morgenroth), Hausbrandt (Peine).

Bebertal: Kaschlaw - Schlitte, Trappiel, Kliwe, Jordan, Zilasko, Grabowski, Salomon, Schmidt, Oelker, Kaschlaw (Stadler).

Torfolge: 1:0 Krumsieg (12.), 2:0 Röhlinger (15.), 3:0 Wolff (17.), 4:0 Datow (22.), 5:0 Hausbrandt (38.), 6:0, 7:0 Datow (42., 47.), 8:0 Wolff (63.), 9:0, 10:0 Peine (85., 89.).