Der SV Eintracht Magdeburg-Diesdorf hat sein 19. Diesdorfer Weihnachtsturnier in der Sporthalle Bodestraße veranstaltet. Der TTC Wolmirstedt nahm daran erfolgreich teil.

Wolmirstedt l Marcus Wolff jun., Danny Ohrstedt und Marc Kujath versuchten ihr Glück in der Herren-A-Konkurrenz (offen bis Oberliga) mit über 70 Teilnehmern. Während Marcus Wolff jun. sich als Gruppenzweiter für die Endrunde qualifizierte, verpassten Danny Ohrstedt und Marc Kujath den Endrundeneinzug. Marcus Wolff jun. gelang in der K.o.-Phase ein weiterer Sieg, während er anschließend Robert Akzinski vom VfB Ottersleben nach einer 1:3-Niederlage zum Sieg gratulieren musste.

Für den Wolmirstedter Nachwuchs, der in Form von Lisa Rothämel (Schülerinnen C), Vivien Ohrstedt (Schülerinnen B), Jennifer Ebrecht (Schülerinnen A) und Nick Schletterer (Schüler A) antrat, ging es darum, weitere Spielpraxis zu sammeln und vielleicht den einen oder anderen Titel einzufahren. Für Lisa Rothämel reichte es an diesem "glücklosen Tag" noch nicht für einen Sieg. Trotz guter Leistungen entschied sie noch kein Einzel für sich.

Nick Schletterer gelang hingegen ein etwas besserer Start ins Turnier. In seiner Gruppe musste er sich lediglich dem Diesdorfer Herren-Bezirksligaspieler Ole Herbst klar 0:3 geschlagen geben. In der Endrunde war dann auch für Nick Endstation. Nach knappen Sätzen musste er seinem Kontrahenten Robert Richter vom gastgebenden SV Eintracht Magdeburg Diesdorf nach knappen Sätzen mit 0:3 zum Sieg gratulieren.

Für Vivien Ohrstedt und Jennifer Ebrecht lief hingegen alles nach Plan. Vivien Ohrstedt bestätigte ihre Spitzenposition bei den B-Schülerinnen in Sachsen-Anhalt und ließ der Konkurrenz keine Chance. Im Finale bezwang sie Alina Schernikau vom VfB Klötze 07 nach einem ansprechenden Spiel 3:1. Auch Jennifer Ebrecht erwischte einen guten Tag und holte den Titel bei den Schülerinnen A nach Wolmirstedt. Zusammenfassend eine gute Leistung aller Teilnehmer, auf die sich im neuen Jahr aufbauen lässt.