Irxleben l Den anvisierten Auswärtssieg verpasst, aber zweimal einen Rückstand egalisiert. Das Fazit des SV Concordia Rogätz vom Gastspiel beim SV Irxleben II fällt gemischt aus. Zwei Treffer von Stephan Becker brachten immerhin den Punktgewinn. An die Leistungen der Vorwochen konnten die Schwarz-Weißen allerdings nicht anschließen.

SV Irxleben II hat mehr Zug zum Tor

In einer sehr verhaltenen Anfangsphase hatte der Gastgeber zunächst mehr Zug zum Tor. Wirklich eingreifen musste SVC-Schlussmann Philipp Kleine aber nicht. Mit der Zeit kamen auch die Rogätzer im Wildpark an. Erste Möglichkeiten durch Sebastian Werner oder Stephan Becker blieben aber ungenutzt.

Als sich die Rogätzer ein Chancenplus erspielt hatten, fiel überraschend die Führung für den SV Irxleben II. Dennis Ferl nutzte einen Abwehrfehler der Concorden, wobei der Treffer aus einer höchst abseitsverdächtigen Position fiel. Es ging mit dem Stand von 1:0 in die Pause, in der der Gast den verletzten Tim Böhm auswechseln musste.

Concordia Rogätz gleicht aus

Nach dem Seitenwechsel dauerte es fast eine Viertelstunde, bis der Ausgleich fiel. Pascal Nimtz startete ein starkes Solo und passte im rechten Moment zu Stephan Becker, welcher daraufhin den Irxleber Torhüter überwinden konnte. Doch dessen Vorderleute hatten die richtige Antwort parat. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld traf Philipp Kölling zur erneuten Führung für den Gastgeber.

Diese hatte trotz Bemühungen der Rogätzer wieder länger Bestand. Der verdiente Ausgleich fiel in der 80. Spielminute. Einen Diagonalball von Florian Jakubzyk brachte Fabian Zausig gefährlich vor das Tor. Dort war Stephan Becker der dankbare Abnehmer. Mit seinem 18. Saisontreffer stellte er den leistungsgerechten 2:2-Endstand her.

Concordia Rogätz rutscht ab

Durch das Remis und den Abzug der drei Punkte vom Sieg beim zurückgetretenen ISV Haldenleben fällt der SV Concordia Rogätz in der Tabelle vorerst auf den achten Rang zurück.

Im nächsten Heimspiel gegen den SV Seehausen besteht die Möglichkeit, einen direkten Konkurrenten zu überholen.

SV Irxleben II: Sebastian Thomas Matthiäs, Philipp Hartmann, Frederik Wierstorf, Sebastian Seeger, Dennis Ferl, Christopher Partsch, Martin Dauer, Steven Strobach (78. Philipp Gläser), Sven Küster, Mathias Zornemann, Philipp Kölling.

Concordia Rogätz: Philipp Kleine, Sebastian Hornig, Markus Lolies, Michel Kirschnick, Tim Böhm (46. Matthias Rahn), Florian Jakubzyk, Pascal Nimtz, Fabian Zausig, Sebastian Werner, Stephan Becker, Alexander Dziubiel.

Torfolge: 1:0 Dennis Ferl (38.), 1:1 Stephan Becker (59.), 2:1 Philipp Kölling (62.), 2:2 Stephan Becker (80.).

Schiedsrichter: Michael Bode, Jens Kamin; Zuschauer: 36.