Classic-Kegeln l Bernburg (sza) Mit einem guten Endspurt sicherten sich die Gastgeberinnen vom KK Eintracht Bernburg am Sonntag die Punkte in der Kegel-Landesliga Nord der Damen. Sie besiegten den SKV Rot-Weiß Zerbst mit 3035:3016 Kegeln.

Dabei fing es für die Gäste gut an, denn Petra Leps (529) und Christel Klang (494) nahmen Jana Hampe (528) und Sina Rieger (476) 19 Zähler ab.

In der Mitte blieb Karin Leps (504) an Christine Nietschmann (508) dran. Aber dann kam der große Auftritt der Tagesbesten Catharina Pertersohn, die 531 Kegel zu Fall brachte und dabei in den Räumern einen Topwert von 185 Holz erreichte. Da konnte Dorlies Krebs (485) nicht mithalten.

Das Zerbster Schlusspaar Mandy Scherz und Sabine Haberland wollte das Minus von 29 Kegeln noch aufholen. Scherz (516) hatte ihre Gegenspielerin Martina Bauermeister (475) im Griff, doch Haberland (488) musste Iris Hahn (517) ziehen lassen.

19 Kegel Differenz

Am Ende verloren die SKV-Damen mit einer Differenz von 19 Zählern ziemlich unglücklich.

Sie verbringen die "Weihnachtspause" auf dem fünften Tabellenplatz. Am Sonntag, 22. Januar 2012, steht gleich ein richtungsweisendes Duell an. Da erwarten sie um 9 Uhr zum Heimspiel den Vierten der Tabelle, Holzweißiger SV.