Zerbst (hro) l Mit dem Aufstieg in die Latein Junioren 1 C-Klasse und der Aufnahme in den Latein-Landeskader Sachsen-Anhalt setzen Hendrik Horst/Shirin Marie Franke vom Tanzclub Zerbst ihre Erfolgsserie fort.

Am Sonntag war das jüngste Zerbster Turnierpaar in Magdeburg zur Kadersichtung bei Sandra Leich, Lehrwartin des Landestanzsportverbandes und dem aus Berlin stammenden Trainer Dirk Heidemann. Etwa 20 Paare unterschiedlicher Leistungs- und Altersstufen waren zur Sichtung eingeladen. Hendrik Horst/Shirin Marie Franke werden künftig zusätzlich zu ihrem Training in Zerbst bei Dirk Heidemann in der mittleren von drei Leistungsgruppen trainieren.

Eine wichtige Voraussetzung für die Aufnahme in den Landeskader haben die beiden Zerbster nicht zuletzt eine Woche zuvor mit einem weiteren Turniererfolg geschaffen.

Am Start waren sie beim Nikolausturnier in Gera. Genau vor einem Jahr hatten sie sich bei diesem Turnier auch ihren ersten Treppchenerfolg ertanzt. Jetzt sollte der erste Turniersieg folgen.

Doch der Reihe nach. Gestartet wurde das Turnier am frühen Morgen mit den Standardtänzen. Weil sie bei ihrem eigentlichen Lieblingstanz, dem Tango, aus dem Takt kamen, wurde es für Horst und Shirin Marie hier leider nur der vierte Platz von vier teilnehmenden Paaren.

Mit perfekter Leistung, viel Ausstrahlung und sauber ausgeführter Tanztechnik machten sie das in den drei Tänzen des folgenden Lateinturnier wieder überzeugend wett. Platz eins für die jungen Tänzer vom Zerbster Tanzclub. Und das, obwohl beide nervös und aufgeregt waren. Schließlich war das Starterfeld mit dem des Standardturniers identisch.

Der Turniersieg berechtigte zugleich zum Start in der nächsthöheren Lateinklasse. In zwölf Monaten haben die beiden die erforderlichen sieben Platzierungen für den Aufstieg geschafft.

Da in diesem Geraer Turnier aber keine Kinder C-Klasse an den Start ging, durften sich Hendrik und Shirin Marie in der noch höheren Junioren 1 C-Klasse messen.

Davor lag eine lange Wartepause. Am späten Nachmittag ging es dann mit insgesamt elf Paaren wieder auf das Parkett. Für die beiden Zerbster war dabei zum ersten Mal auch die Samba als in der C-Klasse dazu kommender vierter Tanz gefordert. Nach der Vorrunde verabschiedeten sie sich von diesem für sie erfolg- und erlebnisreichen Geraer Nikolausturnier.

Im kommenden Jahr starten Hendrik und Shirin Marie im Standard in der Junioren D-Klasse und im Latein eben in der Junioren C-Klasse. Und das nun auch als Landeskader-Paar.