Classic-Kegeln l Loburg (rhi) Am letzten Spieltag der Kegel-Kreis- oberliga Senioren standen sich Blau-Weiß Loburg II und Lok Güterglück gegenüber. Die Gäste gewannen mit 1523:1427 Kegeln.

Auf der Loburger Anlage entwickelte sich am Sonnabend im ersten Durchgang auf den ersten Bahnen ein ausgeglichenes Bild. Nach dem Bahnwechsel konnten sich die Lok-Vertreter Hippe (397 Kegel) und Heine (346) mit konstanterem Spiel von ihren Gegnern Görg (388) und Ricke (329) absetzen. Sie erreichten einen Vorteil von 26 Kegeln.

Im zweiten Durchgang setzte Lok nach langer Verletzungspause den Sportfreund Burkhardt ein und erreichte somit mehr Stabilität im Mannschaftsgefüge. Mit erspielten 360 Kegeln konnte Burkhardt gegen den Loburger Kruse (341) den Vorsprung weiter ausbauen.

Auf der zweiten Bahn hatte Greve mit 369 Kegeln gegen den Güterglücker Sandmann keine Chance, da dieser mit 149 Kegeln im Abräumspiel den Tagesbestwert von 420 Kegeln erzielte.

Lok gewann das Spiel mit 96 Kegeln Vorsprung.