Zerbst l Jeder Sportler und jede Sportlerin hat dabei ganz eigene Erfahrungen gesammelt. Oftmals sind es positive Erlebnisse, die in der Erinnerung bleiben und die man gern auch erzählen möchte. Aber es gibt manchmal auch Enttäuschungen, die in der Erinnerung bleiben. Jeder, der Sport treibt oder sportliche Aktivitäten ausübt bzw. „seines" Sportlers oder „seiner" Mannschaft miterlebt oder verfolgt hat, erlebte nicht nur Siege, sondern auch so manche Niederlage. Über diese Ereignisse, die Ihnen, liebe Sportlerinnen und Sportler, liebe Leserinnen und Leser, liebe Zuschauer und Fans, in Erinnerung geblieben sind, an die sie gern zurückdenken, möchten wir berichten. Die Redaktion hat mit Sportlern und Vereinsverantwortlichen aus dem Verbreitungsgebiet über die größten, schönsten oder auch emotionalsten Erlebnisse gesprochen und wird ihre Erinnerungen daran in einer Serie veröffentlichen.

Wilke bei der WM 2019

Meine erste Weltmeisterschaft 2019 in Rokycany wird mir unvergessen bleiben. International hatte ich in Bamberg zwar schon um den Europapokal und um die Champions League gespielt, aber eine Weltmeisterschaft ist schon nochmal eine andere Hausnummer. Wenn man dann weiß, dass vor allem noch mehr Zuschauer zum einen vor den heimischen Bildschirmen und zum anderen in der Halle mitfiebern, ist das durchaus eine ganz andere Erfahrung.

Timo Hoffmann (Bundestrainer und Teamchef der Zerbster Kegler vom SKV Rot Weiß – d. Red.) hatte mich in die Nationalmannschaft berufen. Da spielte ich ja noch in Bamberg. Ursprünglich war bei mir nur der Gedanke, erstmal dabei zu sein. Es waren ja auch noch Vorbereitungs- und Länderspiele dabei, die richtig gut gelaufen sind für mich. Dass ich bei der WM gleich ab dem ersten Spiel dabei war und unterm Strich auch alle Begegnungen spielen durfte, das hätte ich mir im Vorfeld nie erträumt.

Am Ende haben wir die Silbermedaille geholt. Im ersten Moment war ich enttäuscht. Ich bin halt ein Sportler und das letzte Spiel haben wir nunmal verloren. Aber mit ein bisschen Abstand freue ich mich definitiv auch über Silber. International war das bisher mein größter Erfolg. Mit Bamberg hatte ich auch schon Silber in der Champions League gewonnen, aber die WM war dann doch etwas ganz Besonderes.