Zerbst l Immerhin 44 wahlberechtigte Mitglieder des SKV, unter ihnen der Bürgermeister der Stadt Zerbst, Andreas Dittmann, als Ehrenmitglied, waren der Einladung des Vorstandes gefolgt.

Im Bericht des Vorsitzenden freute sich Lothar Müller, über die extrem erfolgreiche Saison seines Vereins. Neben den überragenden Leistungen der Spitzenkegler hob er auch das tolle Abschneiden der zweiten bis vierten Herren-Mannschaft, den überragenden Landesmeistertitel der SKV-Frauen und die großen Erfolge zahlreicher Einzelsportler hervor. „Die Pokalspiele unserer Frauen waren echte Werbung für den Damen-Kegelsport.“

Neben dem Leistungssport lobte Müller auch die „qualitativ verbesserte Nachwuchsarbeit“ hervor. Im Bericht wurde auch auf die tolle Außendarstellung des SKV in Presse und sozialen Medien verwiesen. Die Marketingstrategie, die der Verein seit Jahren verfolgt, werde „als beispielhaft gesehen und anerkannt“.

Bevor Müller zur Teilnahme an den Europa- und Kommunalwahlen aufrief, schwärmte er über „eine der besten Sportstätten in Deutschland“, die dem SKV gehöre. Hier rief er seine Mitglieder bei Erhalt und Pflege zu noch mehr Engagement auf.

Zum Abschluss dankte er allen Sponsoren und Unterstützern in Wirtschaft und Politik sowie den aktiven Vereinsmitgliedern für ihre Mitarbeit bzw. Unterstützung. Besonderen Dank sprach er den scheidenden Vorstandsmitgliedern An- dreas Förster und Andreas Dolch für „20 Jahre konstruktive Vorstandsarbeit“ aus.

"Macher des SKV" weiter an der Spitze

Im Bericht der Schatzmeisterin Dorlies Krebs wurde teils detailliert beschrieben, woher die etwa 199.000 € an Geldmitteln für den Vereins-Etat im vergangenen Jahr kamen und wofür etwa die gleiche Summe ausgegeben wurde. Beide Berichte wurden durch die Mitglieder bestätigt und der Vorstand einstimmig entlastet.

Nun waren einige redaktionelle, aber auch funktionelle Satzungsänderungen notwendig, denen die Mitglieder einhellig zustimmten. Dann standen die Vorstandswahlen unter Leitung des Vorsitzenden der Wahlkommission, Dieter Engelhardt, an. Alle Kandidaten wurden, jeweils mit der eigenen Enthaltung, einstimmig gewählt. Mit Lothar Müller steht weiterhin der „Macher des SKV“ dem Verein als Vorsitzender vor.

Neuer erster stellvertretender Vorsitzender ist Thilo Feldmann, der sich „nach über zehn Jahren Vereinsmitgliedschaft nun stärker engagieren“ möchte. Als zweiter Stellvertreter wurde Robert Heydrich gewählt und Robert Herold bekleidet jetzt die Funktion des Sportwartes. Ein deutliches Zeichen für Verjüngung in der SKV-Vereinsspitze.

Dorlies Krebs wird in bewährter Weise als Schatzmeisterin die finanziellen Fäden des 101 Mitglieder zählenden Vereins in ihren sicheren Händen halten. Sie wird weiterhin von den Kassenprüfern Karin Leps und Sven Palmroth überwacht.

Nach Dankesworten der Gewählten ging es ohne Anfragen und Diskussion der Mitglieder zu Ehrungen. Müller zeichnete zuerst Heike Bliss, Patrick Dolch und Achim Krebs für ihr großes Engagement in der Jugendarbeit mit Gutscheinen aus. Dolch und Krebs erhielten auch noch kleine Präsente von den Kindern und ihren Eltern, überreicht von Bliss.

Auch Dieter Engelhardt wurde mit einen Gutschein ausgezeichnet, als „Ideengeber und Aktivposten“ im täglichen Vereinsleben. Müller übergab an Dorlies Krebs und Robert Herold die Ehrennadeln des Landesverbandes Kegeln/Bowling in Gold bzw. Bronze im Namen des Präsidenten Wolfram Beck. Zum Abschluss des offiziellen Teils des Abends wurden die ausscheidenden Vorstandsmitglieder Andreas Dolch und Andreas Förster mit riesigen Präsentkörben gewürdigt.

Vor dem abendlichen gemütlichen Beisammensein rief Müller den Anwesenden ein „Weiter so!“ zu.