Magdeburg. Die Vorbereitung der SCM-Handballer auf ihr Auswärtsspiel am Sonntag in Wetzlar (17.30 Uhr) läuft auf Hochtouren - das Gleiche gilt aber auch für die Wahl des All-Star-Teams, das am 5. Februar 2011 in der Arena Leipzig zum traditionellen All-Star-Game lockt und in dem bestenfalls sogar fünf Magdeburger stehen könnten.

Beim Premieren-Highlight in der Messestadt stellt sich eine Auswahl der Handball-Bundesliga der deutschen Nationalmannschaft. Das Besondere daran: Die Liga-Auswahl wird allein von den Handballfans zusammengestellt. Seit dem 9. November besteht die Möglichkeit, ein Votum abzugeben. Die Liga und ihre Clubs haben dazu eine Vorauswahl von 42 Spielern (pro Position 6) und sieben Trainern zusammengestellt. Die zwei Handballer, die bis zum 10. Dezember die meisten Stimmen für die jeweilige Spielposition erhalten haben, sind für das All-Star-Team qualifiziert. Jeder Fan kann je Position eine Stimme abgeben.

Mit Stian Tönnesen (Spielmacher), Gerrie Eijlers (Torhüter), Bartosz Jurecki (Kreis), Robert Weber (Rechtsaußen) und Frank Carstens (Trainer) gehört ein Quintett vom SC Magdeburg zu den jeweils sechs Auserwählten pro Position. Schaut man sich die Zwischenbilanz auf www.handballwoche.de an (wo im Übrigen auch abgestimmt werden kann), dann ist Robert Weber der momentan bestplatzierte Magdeburger. Der Torjäger rangiert auf seiner Position mit knapp 25 Prozent aller bisher abgegebenen Stimmen auf Rang zwei hinter dem Hamburger Hans Lindberg (44 Prozent).

Weitere Infos gibt es unter www.toyota-handball-bundesliga.de.