Dresden (rb). Profi-Boxer Robert Stieglitz bleibt WBO-Weltmeister im Supermittelgewicht. Der 29 Jahre alte Magdeburger bezwang in der Nacht zum Sonntag vor 3500 Zuschauern in der Freiberger Arena Dresden Herausforderer Enrique Ornelas (Mexiko) nach zwölf Runden einstimmig nach Punkten (117:111, 117:111, 117:111).

"Es war nicht leicht", sagte Stieglitz, "aber das Publikum hat mich fantastisch unterstützt." Für Stieglitz war dies der 39. Sieg in seinem 41. Profikampf. Der Schützling von Trainer Dirk Dzemski verteidigte seinen Titel zum dritten Mal. Ornelas kassierte in seinem 37. Fight die siebte Niederlage

In einem weiteren WM-Kampf besiegte Ramona Kühne im Superfedergewicht die Bosnierin Irma Balijagic nach zehn Runden einstimmig nach Punkten (100:90, 100:90, 97:94). Die SES-Weltmeisterin verteidigte damit die Titel der Verbände WIBF, WBO und WBF.