Magdeburg (jb). Zum 14. Mal kamen gestern Nachmittag im "US Play" Magdeburger Schüler, Insassen der JVA Halle und Raßnitz sowie Aussiedlerkinder und namhafte Sportler zusammen, um im Rahmen des SCM-Projektes "Sport gegen Gewalt" beim Bowling ihre Kräfte zu messen. Gemeinsam mit den Förderern des Projekts der Stadtsparkasse, EoN Avacon, dem Müllheizkraftwerk Rothensee, den Stadtwerken Magdeburg, dem E-Center, der Lotto-Toto GmbH, dem U.S. Play und dem Land Sachsen-Anhalt sollte mit der Aktion ein Zeichen gegen Gewalt und für sportliches Miteinander gesetzt werden. "Im Sport sind Fairness, Toleranz und Disziplin Voraussetzung für gute Leistung. Das gilt in besonderer Weise für Mannschaftssportarten, aber auch im täglichen Umgang miteinander – in der Klasse, auf dem Schulhof, in der Familie und in der Freizeit", so die Schirmherrin des Aktionstages, Angela Kolb, Justizministerin des Landes Sachsen-Anhalt.