Magdeburg l Der Trainingsauftakt beim 1. FC Magdeburg fand am Donnerstagmorgen unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Nach den Laktattests ging\'s für drei Tage zu einer "teambildenden Maßnahme".

Beim FCM drehte sich nach Abschluss der Saison 2012/13 das Personalkarussell gehörig. Zehn Spieler (Hackenberg, Lenk, Krieger, Harrer, Blume, Brendel, Boltze, Moslehe, Burdenski, Koschwitz) verließen das Team von Trainer Andreas Petersen. Mit René Lange und Tino Schmunck (beide Hansa Rostock II), Christopher Handke (Germania Halberstadt), dem Rückkehrer Lars Fuchs (Hannover 96 II), Nico Hammann (Hessen Kassel), Matthias Steinborn (BFC Dynamo) und Steffen Puttkammer (SV Wilhelmshaven) verpflichtete der FCM sieben Akteure von außerhalb.

Aus dem eigenen Nachwuchs rücken der 18-jährige Torge Bremer und als dritter Torhüter Lukas Cichos (17) in den Regionalligakader auf.

Die intern durchgeführten Laktattests von Donnerstag sollen bis zum heutigen offiziellen Trainingsstart (10 Uhr, Nebenplatz der MDCC-Arena) ausgewertet sein. Die Werte geben dem Trainerduo (Frank Windelband wurde als Co-Trainer durch Danny Krüger, zuletzt Torgelow, ersetzt) wichtige Hinweise auf den Fitnesszustand der Spieler.

"Wir erwarten, dass sich unsere teambildende Maßnahme positiv auf die Integration der neuen Spieler auswirkt", so Mario Kallnik, für den sportlichen Bereich verantwortliches FCM-Präsidiumsmitglied.

Bereits am Mittwoch (siehe nebenstehende Infobox) steigt der FCM in die Serie von insgesamt zwölf Vorbereitungsspielen ein. Höhepunkt ist am 8. Juli, 18 Uhr, die fast ausverkaufte Saisoneröffnung gegen Champions-League-Finalist Borussia Dortmund.