Cottbus/Aue (dpa). Energie-Cottbus-Trainer Claus-Dieter Wollitz hat den Zweitliga-Rivalen Aue in höchsten Tönen gelobt, vor dem Ost-Derby am Sonntag (13.30 Uhr) aber eine Kampfansage ins Erzgebirge geschickt. "Es geht darum, die drei Punkte in Cottbus zu behalten und nicht unentschieden zu spielen", unterstrich der Coach gestern. Von seinen Fußball-Profis, die mit einem Sieg gegen die Sachsen in Schlagdistanz zur Tabellenspitze bleiben wollen, forderte Wollitz: "Wir müssen unsere spielerischen Qualitäten auf den Platz bringen, geschickt und aufmerksam spielen."

Über den aktuellen Überraschungs-Tabellenführer sagte der Trainer: "Man kann nur den Hut ziehen, was Aue nach seinem Aufstieg in die 2. Liga leistet. Sie spielen hier eine sehr gute Rolle. Das Gefüge in der Mannschaft stimmt und Aue spielt mit ausgeprägter Disziplin."

Seit zehn Spielen hat der Liga-Neuling aus dem Erzgebirge nicht mehr verloren.