Dessau-Roßlau (dpa). Das Landesderby Sachsen-Anhalts in der 2. Bundesliga, Staffel Nord, fand keinen Sieger. Der Dessau-Roßlauer HV und die Reserve des SC Magdeburg trennten sich am Samstag vor 1 280 Zuschauern in der Anhalt-Arena 27:27 (10:12)-unentschieden. Damit gelang es den Magdeburgern als erste Mannschaft in dieser Saison, dem DRHV in eigener Halle einen Punkt abzutrotzen.

"Wir haben es leider nicht geschafft, uns Mitte der zweiten Halbzeit deutlicher abzusetzen. Die Magdeburger haben außerdem gezeigt, dass sie keine schlechte Kolonne sind", erklärte DRHV-Trainer Peter Pysall. "Meine Mannschaft hat sich diesen Zähler redlich verdient", sagte Magdeburgs Coach Christian Prokop über den Teilerfolg.