Köln l Am Freitagvormittag hatte der FCM bekanntgegeben, dass Torge Bremer ab sofort bis zum Jahresende an Regionalligist Germania Halberstadt ausgeliehen wird. Der Mittelfeldspieler ist damit nach Marcel Schlosser (zum VfB Auerbach) der zweite Akteur, der in den Planungen von Trainer Jens Härtel keine Rolle mehr spielte.

Zum Spiel im Kölner Südstadion, das zunächst recht zerfahren begann. Bei der ersten Chance für die Gäste, bei denen erwartungsgemäß Niklas Brandt die Rolle des am Sprunggelenk verletzten Kapitäns Marius Sowislo einnahm, scheiterte Lars Fuchs mit einem 20-Meter-Freistoß in die Mauer (11.).

In der 20. Minute machten es die Elbestädter besser. Der pfeilschnelle Waseem Razeek setzte sich auf der rechten Seite gegen Tobias Fink durch, und der freistehende Christian Beck verwandelte den Rückpass eiskalt zum 0:1. Es war bereits der fünfte Saisontreffer des FCM-Toptorjägers.

Doch die Freude währte nur kurz. In der 27. Minute holte André Hainault den Kölner Michael Kessel im Strafraum regelwidrig von den Beinen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Johannes Rahn zum 1:1. Nur 120 Sekunden später erneut Strafstoß für die Platzherren. Diesmal kam Christopher Handke, der wenig später verletzt ausschied, gegen Kessel einen Schritt zu spät. Das zweite Mal verlud Rahn FCM-Keeper Jan Glinker. Es stand 2:1.

Und der Club war weiter vom Pech verfolgt. Auch Felix Schiller musste vom Feld, wurde mit einer Trage vom Platz gebracht. Die Schock-Diagnose im Krankenhaus: Achillessehnenriss.

Diese Tiefschläge galt es erst einmal zu verdauen. Und es drohte gegen die spielfreudigen Kölner bei einigen brenzligen Situationen weiteres Ungemach. Doch zur Pause blieb es beim 2:1.

Nach dem Wechsel bewies der Aufsteiger Moral, stemmte sich mit Macht gegen die drohende Niederlage. So gab es in einer insgesamt ansehnlichen und kampfbetonten Partie Chancen auf beiden Seiten, wobei dem Club langsam die Zeit davonlief. In der Schlussphase machten die Gäste noch einmal viel Druck, waren dem Ausgleich mehrfach nahe, doch es sollte an diesem Abend nicht sein.

Fortuna: Poggenborg (82. Boss) - Fink, Uaferro, Engelman, Hörnig, Pazurek, Kessel, Biada (59. Bender), Andersen (74. Schröder), Rahn, Königs

FCM: Glinker - Hainault, Schiller (37. Bankert), Handke (34. Puttkammer), Niemeyer, Löhmannsröben, Brandt, Razeek, Fuchs (75. Hebisch), Farrona-Pulido, Beck

Schiedsrichter: Kempkes (Koblenz). Zuschauer: 3323. Tore: 0:1 Beck (20.), 1:1 Rahn (27./Foulelfmeter), 2:1 Rahn (29./Foulelfmeter). Gelb: Hainault / Biada, Engelman. Gelb-Rot: Engelman (90.)

Wie der FCM gestern mitteilte, behalten die Tickets für die vom 6. auf den 15. September verlegte Partie gegen den VfL Osnabrück (Volksstimme berichtete) ihre Gültigkeit. Zudem besteht bis zum 7. September die Möglichkeit, die für den 6. September gültigen Eintrittskarten gegen Tickets für die Heimspiele gegen den VfR Aalen (am 18. 9.) bzw. Energie Cottbus (am 26. 9.) umzutauschen.