Magdeburg (ut/ju) l Fußball-Drittligist 1. FC Magdeburg treibt die Strukturveränderungen im Verein weiter voran. Nach der Ernennung von Mario Kallnik zum Geschäftsführer der Stadion- und Sportmarketing GmbH zum 1. Januar 2016 wird nun die Ausgliederung der Profiabteilung vorbereitet. „Für den Fan bleibt alles beim Alten“, sagte Aufsichtsratschef Lutz Petermann in einem Volksstimme-Interview.

Die Pläne sollen auf der Mitgliederversammlung am 5. November erörtert werden. Derzeit bereite eine achtköpfige Arbeitsgruppe die nächsten Schritte vor. Zur Lizenzerteilung 2016 soll die Ausgliederung der Profis umgesetzt werden.