Magdeburg l Neue Halbserie - neues Glück - endlich mehr Erfolg? Mit dem Auswärtsspiel bei der U23 von Hertha BSC beginnt für den FCM am Sonntag (13.30 Uhr, Jahnstadion) die Regionalliga-Rückrunde. Eingedenk der 0:2-Heimniederlage am 1. Spieltag hat die Elf von Trainer Ronny Thielemann einiges gutzumachen. Sportdirektor Detlef Ullrich fordert deshalb: "Wir wollen gegen Hertha etwas Zählbares holen."

Beim Fan-Abend musste der Fußball-Lehrer in dieser Woche aber auch eingestehen: "Der Wille bei der Mannschaft ist da, aber es fehlt an der Umsetzung im Spiel." Ohne Namen zu nennen, vertiefte Ullrich seine Kritik, indem er sagte: "Unsere Mannschaft hat ein qualitatives Problem im mentalen Bereich. Wer aber nicht in der Lage ist, seine guten Trainingsleistungen umzusetzen, hat seinen Sport verfehlt. Man trainiert ausschließlich, um am Wochenende erfolgreich zu sein." Ullrich erhärtete zugleich seine Planungen, er wolle "die Qualität steigern und bei der Quantität Abstriche machen. Wenn wir nächste Saison vorn angreifen wollen, benötigen wir aber 250000 bis 300000 Euro mehr als bisher, um gute Spieler einkaufen zu können."

Trotz der mageren Hinrundenbilanz machte Thielemann seiner Elf ein Kompliment: "Auch wenn die Ergebnisse nicht stimmen, die Mannschaft arbeitet gut und will ihre Fehler ausmerzen." Nach der Winterpause wolle der FCM zeigen, dass er in der MDCC-Arena zu Hause ist, "damit mal wieder 8000 Zuschauer kommen".

Unterdessen stellte Pressesprecher Stephan Lietzow klar, dass sich der fünfstellige Betrag, den der Club für einen neuen Trikot-Hauptsponsor-Vertrag kassieren möchte (Volksstimme berichtete), nur auf das laufende Rest-Spieljahr bezieht. Für 2012/13 sollte es zusätzlich eine sechsstellige Summe sein, wobei man perspektivisch einen Partner für mindestens eineinhalb Jahre sucht.

Bildstrecke: 1. FC Magdeburg gegen Hertha ...

1. FC Magdeburg gegen Hertha BSC II