Magdeburg l Am Sonnabend blicken die Pferdesportanhänger nach Magdeburg. Sachsen-Anhalts Landeshauptstadt ist Alleinveranstalter und bietet einen gemischten Renntag mit je fünf Galopp- und Trabrennen an. Und die Resonanz kann sich sehen lassen. Viele renommierte Trainer und Reiter haben ihr Kommen zugesagt. Auch Publikumsliebling Eduardo „Eddie“ Pedroza bildet da keine Ausnahme. Somit werden es die „Lokalmatadore“ – der Niegripper Frank Fuhrmann ist mit drei Vierbeinern vertreten – schwer haben.

Bei den Trabern macht sich mit Günther Lühring der, so Präsident Heinz Baltus, „Papst der Traber“ auf den Weg.

Und alle Rennen sind gut besetzt. „Nachdem Dresden oder Leipzig zuletzt Probleme hatten, ihre Felder zu bestücken, können wir uns nicht beklagen. Insgesamt gehen 98 Pferde an den Start. Wir haben aufgrund des Andrangs bei den Trabern sogar ein Rennen geteilt, so dass es nun insgesamt zehn Rennen sind“, sagte Baltus und fügte nicht ohne Stolz hinzu: „Wir haben in der Szene einen guten Ruf. Nach Magdeburg kommen alle immer wieder gerne.“

Rennverein feiert 110. Geburtstag

Magdeburg (mi) l Der Magdeburger Rennverein feierte am Sonntag sein 110-jähriges Bestehen.

  • Impressionen vom Renntag auf der Galopprennbahn im Herrenkrug. Foto: Michaela Schröder

    Impressionen vom Renntag auf der Galopprennbahn im Herrenkrug. Foto: Michaela Schröder

  • Impressionen vom Renntag auf der Galopprennbahn im Herrenkrug. Foto: Michaela Schröder

    Impressionen vom Renntag auf der Galopprennbahn im Herrenkrug. Foto: Michaela Schröder

  • Impressionen vom Renntag auf der Galopprennbahn im Herrenkrug. Foto: Michaela Schröder

    Impressionen vom Renntag auf der Galopprennbahn im Herrenkrug. Foto: Michaela Schröder

  • Impressionen vom Renntag auf der Galopprennbahn im Herrenkrug. Foto: Michaela Schröder

    Impressionen vom Renntag auf der Galopprennbahn im Herrenkrug. Foto: Michaela Schröder

  • Impressionen vom Renntag auf der Galopprennbahn im Herrenkrug. Foto: Michaela Schröder

    Impressionen vom Renntag auf der Galopprennbahn im Herrenkrug. Foto: Michaela Schröder

  • Impressionen vom Renntag auf der Galopprennbahn im Herrenkrug. Foto: Michaela Schröder

    Impressionen vom Renntag auf der Galopprennbahn im Herrenkrug. Foto: Michaela Schröder

  • Impressionen vom Renntag auf der Galopprennbahn im Herrenkrug. Foto: Michaela Schröder

    Impressionen vom Renntag auf der Galopprennbahn im Herrenkrug. Foto: Michaela Schröder

  • Impressionen vom Renntag auf der Galopprennbahn im Herrenkrug. Foto: Michaela Schröder

    Impressionen vom Renntag auf der Galopprennbahn im Herrenkrug. Foto: Michaela Schröder

  • Impressionen vom Renntag auf der Galopprennbahn im Herrenkrug. Foto: Michaela Schröder

    Impressionen vom Renntag auf der Galopprennbahn im Herrenkrug. Foto: Michaela Schröder

  • Impressionen vom Renntag auf der Galopprennbahn im Herrenkrug. Foto: Michaela Schröder

    Impressionen vom Renntag auf der Galopprennbahn im Herrenkrug. Foto: Michaela Schröder

  • Impressionen vom Renntag auf der Galopprennbahn im Herrenkrug. Foto: Michaela Schröder

    Impressionen vom Renntag auf der Galopprennbahn im Herrenkrug. Foto: Michaela Schröder

  • Impressionen vom Renntag auf der Galopprennbahn im Herrenkrug. Foto: Michaela Schröder

    Impressionen vom Renntag auf der Galopprennbahn im Herrenkrug. Foto: Michaela Schröder

  • Impressionen vom Renntag auf der Galopprennbahn im Herrenkrug. Foto: Michaela Schröder

    Impressionen vom Renntag auf der Galopprennbahn im Herrenkrug. Foto: Michaela Schröder

  • Impressionen vom Renntag auf der Galopprennbahn im Herrenkrug. Foto: Eroll Popova

    Impressionen vom Renntag auf der Galopprennbahn im Herrenkrug. Foto: Eroll Popova

  • Impressionen vom Renntag auf der Galopprennbahn im Herrenkrug. Foto: Eroll Popova

    Impressionen vom Renntag auf der Galopprennbahn im Herrenkrug. Foto: Eroll Popova

  • Impressionen vom Renntag auf der Galopprennbahn im Herrenkrug. Foto: Eroll Popova

    Impressionen vom Renntag auf der Galopprennbahn im Herrenkrug. Foto: Eroll Popova

  • Impressionen vom Renntag auf der Galopprennbahn im Herrenkrug. Foto: Eroll Popova

    Impressionen vom Renntag auf der Galopprennbahn im Herrenkrug. Foto: Eroll Popova

  • Impressionen vom Renntag auf der Galopprennbahn im Herrenkrug. Foto: Eroll Popova

    Impressionen vom Renntag auf der Galopprennbahn im Herrenkrug. Foto: Eroll Popova

  • Impressionen vom Renntag auf der Galopprennbahn im Herrenkrug. Foto: Eroll Popova

    Impressionen vom Renntag auf der Galopprennbahn im Herrenkrug. Foto: Eroll Popova

  • Impressionen vom Renntag auf der Galopprennbahn im Herrenkrug. Foto: Eroll Popova

    Impressionen vom Renntag auf der Galopprennbahn im Herrenkrug. Foto: Eroll Popova

  • Impressionen vom Renntag auf der Galopprennbahn im Herrenkrug. Foto: Eroll Popova

    Impressionen vom Renntag auf der Galopprennbahn im Herrenkrug. Foto: Eroll Popova

  • Impressionen vom Renntag auf der Galopprennbahn im Herrenkrug. Foto: Eroll Popova

    Impressionen vom Renntag auf der Galopprennbahn im Herrenkrug. Foto: Eroll Popova

Der Hauptpreis des Familienrenntages der Stadtwerke Magdeburg (SWM) bei den Galoppern ist ein Ausgleich III über 1800 Meter und dotiert mit 6000 Euro.

Die Galopp- und Trabrennen finden jeweils im Wechsel statt. „Wir übernehmen damit das erfolgreiche Konzept vom letzten Mal“, so Baltus, der insgesamt guter Dinge ist: „Wer am Sonnabend nicht in den Herrenkrug kommt, wird etwas verpassen, zumal auch die Wetteraussichten vom Allerfeinsten sind. Die Bauarbeiten werden die Zuschauer ebenfalls nicht groß beeinträchtigen. Und auch die lange Pause hat uns nicht geschadet.“

Wer sich am Sonnabend auf den Weg macht, benötigt allerdings einen langen Atem, denn das letzte Rennen beginnt erst um 18.30 Uhr. Der Renn-Verein belohnt die Geduld mit einem Gewinnspiel, der sogenannten Wettnietenverlosung. Wer beim „Zocken“ daneben lag und mindestens fünf Euro eingesetzt hat, kann mitmachen und am Renntagsende Geldpreise (bis 200 Euro) gewinnen.

Ein wenig Probleme bereitet noch die Bahn, die angesichts der hohen Temperaturen permanent bewässert werden muss.

Auf den nächsten (und letzten) Renntag müssen die Pferdesportanhänger im Übrigen nicht wieder so lange warten. Der findet traditionell am 31. Oktober (Reformationstag) statt.

Volksstimme-Tipp:

I (Galopp): Index Waiter - Emiglia - Fazenda‘s Girl

II (Trab): Vigo Bes - Valentien W. - Big Bisou

III (Galopp): I love Lips - Pure Paradise - Belinda Too

IV (Trab): Espanjol - Vin Rouge - O‘Sunday

V (Galopp): Dingari - Kepheus - Lady Jackie

VI (Trab): Ronny Brandt - My Little Letty - Frieslands Diamond

VII (Galopp): All Percy - Donau - Cash the Cheque

VIII (Trab): Helios - Ricmic de Val - Daydream

IX (Galopp): Torqueville - So Nice - Mount Juliet

X (Trab): Herbie Dot - Webi Rower - Bonaparte