Basketball

SBB Baskets Wolmirstedt verabschieden ihren Kapitän

Nach dem verlorenen Play-off-Halbfinale in der 2. Bundesliga Pro B müssen sich die SBB Baskets Wolmirstedt personell neu sortieren. Martin Bogdanov blickt bereits auf die neue Serie voraus: „Wir greifen wieder an.“

Von Daniel Hübner 16.05.2022, 19:05
Bedankten sich auch bei den Fans für eine starke Saison: Die SBB Baskets um Kapitän Philipp Lieser (3. v. l.).
Bedankten sich auch bei den Fans für eine starke Saison: Die SBB Baskets um Kapitän Philipp Lieser (3. v. l.). Foto: Eroll Popova

Wolmirstedt - Martin Bogdanov wirkt aus der Ferne immer ein bisschen wie der älteste Akteur auf dem Parkett. Der beste Saisonwerfer der SBB Baskets mit 483 Punkten ist zwar erst 29 Jahre alt, aber die Natur hat ihm bereits eine graue Note auf dem Kopf beschert. „Da hat sich über Jahre viel Stress aufgebaut beim Basketball“, sagte er lächelnd. „Daher kommen auch die grauen Haare.“ Wer ihn nun aus der Nähe betrachtet, entdeckt die altersgerechten weichen Züge in seinem Gesicht und die klaren und frischen Augen. Wenngleich sein Blick am vergangenen Freitagabend eher von der Enttäuschung kündete, im Halbfinale der Play-offs in der 2. Bundesliga Pro B ausgeschieden zu sein. „Wir sind eine sehr hungrige Mannschaft, wir wollten Meister werden, deshalb ist die Enttäuschung natürlich groß“, so Bogdanov.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

Volksstimme+ 3 Monate für einmalig nur 3 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.