Glasgow/Magdeburg l Florian Wellbrock schwimmt am Mittwochabend in Glasgow erneut um eine Medaille. Der 20-Jährige vom SC Magdeburg gewann am Dienstag bei den Europameisterschaften den dritten von drei Vorläufen. Allerdings wurde es eng für den Schützling von Trainer Bernd Berkhahn: Mit 7:53,62 Minuten erzielte er die siebtschnellste Zeit im Feld.

Die schnellste Zeit legte Michaijlo Romantschuk vor. Der Ukrainer schlug nach 7:49,96 Minuten an. Es deutet sich wie am vergangenen Sonntag also wieder ein Zweikampf an zwischen Wellbrock und Romantschuk. Den ersten hatte Wellbrock über 1500 Meter Freistil für sich entschieden.