Glasgow/Magdeburg l Florian Wellbrock hat bei der Europameisterschaft seine zweite Medaille gewonnen und seinen zweiten deutschen Rekord aufgestellt. Über 800 Meter Freistil holte der 20-Jährige vom SC Magdeburg  am Mittwoch in Glasgow Bronze in 7:45,60 Minuten. "Das hat ziemlich wehgetan", sagte Wellbrock kurz nach dem Rennen in der ARD. Es gewann Michailo Romantschuk (Ukraine/7:42,98) vor Gregorio Paltrinieri (Italien/7:45,12). Bereits am Sonntag hatte sich Wellbrock den Titel über 1500 Meter mit nationaler Bestzeit gesichert. 

In einem schnellen Rennen blieb Wellbrock permanent auf Tuchfühlung zum Spitzenduo und hätte im Endspurt Paltrinieri beinahe noch Silber entrissen. "Das war von Beginn an ziemlich schnell. Aber man muss dann mit den Jungs mitgehen, sonst hat man keine Chance, eine Medaille mitzunehmen", erklärte der Magdeburger. Seinen letzten Auftritt hat Wellbrock am Sonnabend: dann als Freiwasser-Athlet im Teamwettbewerb über 4x1,25 Kilometer im Loch Lomond.