Boxen

SES-Boxer Fress verliert Titel auf der Seebühne

Die SES-Gala hatte am Samstagabend auf der Magdeburger Seebühne allerhand zu bieten. Elf tolle Kämpfe, gewonnene und verlorene Titel und mit Kontra K einen Musikstar am Ring.

Von René Miller 16.05.2022, 00:30
Roman Fress (r.) musste sich im Hauptkampf dem Albaner Armend Xhoxhaj geschlagen geben.
Roman Fress (r.) musste sich im Hauptkampf dem Albaner Armend Xhoxhaj geschlagen geben. Foto: Popova

Magdeburg - Vom Kampf gezeichnet suchte sich Roman Fress einen Stuhl in den Zuschauerplätzen und vergrub seinen Kopf in den getapten Händen. Ehefrau Lena streichelte dem 28-Jährigen tröstend über den Kopf. Der WBO-Interconti-Titel im Cruisergewicht war weg. Den hatte sich in einem spannenden Kampf völlig verdient Armend Xhoxhaj geholt. Dass die Punktrichter mit 92:98, 94:96 und 96:94 auf „Split Decision“ (geteiltes Urteil) kamen, war allerdings schwer nachvollziehbar.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

Volksstimme+ 3 Monate für einmalig nur 3 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.