Zwiespalt

In Flensburg erwartet SC Magdeburg erster Bundesliga-Härtetest

Für Kay Smits ist das heutige Bundesliga-Spiel eine besondere Situation. Mit dem SCM ist er bei der SG Flensburg-Handewitt zu Gast. In diesem Jahr ist Flensburg noch ein unmittelbarer Konkurrent, ab Sommer 2023 läuft Smits selbst für die SG auf.

Von Lukas Reineke 01.10.2022, 10:54
Kay Smits (l.) – hier im Spiel gegen Paris St.-Germain – ist am Sonnabend zum letzten Mal als Gast in der Flens-Arena. Ab Sommer bestreitet er mit der SG Flensburg-Handwitt seine Heimspiel in der Halle.
Kay Smits (l.) – hier im Spiel gegen Paris St.-Germain – ist am Sonnabend zum letzten Mal als Gast in der Flens-Arena. Ab Sommer bestreitet er mit der SG Flensburg-Handwitt seine Heimspiel in der Halle. Foto: Eroll Popova

Magdeburg - Für Kay Smits ist es eine verzwickte Situation. In dieser Saison möchte er mit dem SCM den maximalen Erfolg erreichen. Dafür ist ein Sieg bei der SG Flensburg-Handewitt am Sonnabend (18.30 Uhr/Sky) hilfreich. Doch mit diesem würde Smits die Chancen der SG, in der kommenden Saison Champions League zu spielen, natürlich verringern – und damit auch seine eigene, denn im Sommer 2023 wechselt der Niederländer von der Elbe in den Norden.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.