Handball

SC Magdeburg richtet Blick nach Pleite gegen Kiel nach vorne

Auch einen Tag nach der bitteren Niederlage gegen den THW Kiel herrschte beim SC Magdeburg die Enttäuschung. Doch lang können sich die Grün-Roten nicht damit auseinandersetzen. Am Dienstag geht im im DHB-Pokal nach Ludwigshafen.

Von Lukas Reineke Aktualisiert: 21.11.2022, 08:07
Lukas Mertens (l.) und Matthias Musche steht die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben. Ihre Aufholjagd mit dem SCM kam zu spät.
Lukas Mertens (l.) und Matthias Musche steht die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben. Ihre Aufholjagd mit dem SCM kam zu spät. Foto: Eroll Popova

Magdeburg - Charaktertest bestanden, Punkte verloren: So ließ sich das Bundesliga-Topspiel gegen den THW Kiel aus Sicht des SC Magdeburg zusammenfassen. Als es gut 19 Minuten vor dem Ende 18:26 aus Sicht der Grün-Roten stand, drohte ein heftiges Debakel für den deutschen Meister.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.