Handball

SC Magdeburg wirft sich für Paris ein

Fünftes Spiel, fünfter Sieg – die Handballer des SC Magdeburg behalten gegen Minden auch in der Bundesliga ihre weiße Weste. Jetzt kann Paris am Mittwoch zum Kracher in der Champions League kommen.

Von René Miller 25.09.2022, 20:21
SCM-Kapitän Christian O’Sullivan legt hier seine ganze Wucht in den Wurf und trifft zum zwischenzeitlichen 16:11.
SCM-Kapitän Christian O’Sullivan legt hier seine ganze Wucht in den Wurf und trifft zum zwischenzeitlichen 16:11. Foto: Eroll Popova

Magdeburg - Zwei Gesten von Trainer Bennet Wiegert spiegelten den Spielverlauf beim letztlich klaren 39:25 (17:12)-Sieg gegen GWD Minden perfekt wider. Als Christian O’Sullivan nach zwölf Minuten beim Stand von 4:4 völlig unbedrängt bei einem Gegenstoß scheitertet, schüttelte der Coach fassungslos den Kopf. Eine Viertelstunde später sorgte O’Sullivan dann aber kompromisslos für den ersten Fünf-Tore-Vorsprung und traf zum 16:11. Und Wiegert zeigte mit dem Finger in Richtung Torschütze nach dem Motto: So wird’s gemacht! Lucas Meister hätte mit der Pausensirene sogar auf sechs Tore erhöhen können.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.