Weißenfels (dpa) l Dominic Bösel ist Box-Europameister im Halbschwergewicht. Der 28 Jahre alte Profi aus Magdeburg bezwang am Samstag in Weißenfels den in Italien lebenden Ukrainer Sergej Demtschenko einstimmig nach Punkten (116:112, 116:112, 118:111). Die European Boxing Union (EBU) hatte den Kampf angesetzt, nachdem Karo Murat seinen Titel niedergelegt hatte. Gegen Murat hatte Bösel am 1. Juli 2017 in Dresden durch technischen Knockout in der elften Runde seine bisher einzige Niederlage eingesteckt.

Vor 3300 Zuschauern spielte der neue EBU-Champion vor allem in den ersten zwei Dritteln des Kampfes seine Schnelligkeitsvorteile gegenüber dem 38-jährigen Demtschenko aus und lag nach Punkten klar vorn. Zum Ende des Fights kam Bösel noch mal arg in Bedrängnis. "Dominic war nur noch darauf bedacht, den Vorsprung ins Ziel zu bringen, hätte dies sportlich aber anders lösen können", meinte Trainer Dirk Dzemski. Nach dessen Aussage steht einem stallinternen SES-Duell gegen Enrico Kölling als nächste Herausforderung für Bösel nichts mehr im Weg.