Balatonfüred/Magdeburg l Der 20-Jährige Florian Wellbrock vom SCM gewann am Sonnabend in Balatonfüred (Ungarn) über die olympischen zehn Kilometer in 1:55:40,2 Stunden und verwies dabei Olympiasieger Ferry Weertman aus den Niederlanden um satte 17 Sekunden auf Rang zwei. Rob Muffels war nach seinem Magen-Darm-Infekt planmäßig nach der ersten von vier Runden im Balaton ausgestiegen. „Das hätte keinen Sinn gemacht, ihn durchschwimmen zu lassen“, sagte Trainer Bernd Berkhahn.

Sieben Kilometer lang schwamm Wellbrock in der Spitze mit und ließ sich dabei auch vom starken Wellengang nicht beirren. „Ich habe meine Kräfte gut eingeteilt“, berichtete Wellbrock. „Nach der letzten Boje habe ich das Tempo hochgedreht und 900 Meter richtig Gas gegeben.“

Finnia Wunram vom SCM erreichte derweil Rang sieben. Die 22-Jährige schlug nach 2:06:07,3 Stunden an. Es gewann Ana Marcela Cunha (Brasilien) in 2:05:53,1 Stunden.