St. Moritz l Er ist 2012 Olympiasieger im Deutschland-Achter geworden und zählte zur Weltspitze im Rudern: Nun ist Maximilian Reinelt im Alter von 30 Jahren am Sonnabend beim Skilanglauf in St. Moritz ums Leben gekommen.

Der Deutsche Ruderverband trauert auf der Webseite des Deutschland-Achters um den Olympiasieger. "In unseren Gedanken ist Maximilain mehr als der Sportler und Olympiasieger, mehr als nur Teil des Teams Deutschlandachter", heißt es dort.

Die Polizei in Graubünden (Schweiz) teilte gegenüber dem Schweizer "Blick" mit, dass Reinelt auf der Loipe zusammengebrochen ist. Der Grund soll eine medizinische Ursache gewesen sein.

Reinelt wurde 2012 mit dem Deutschland-Achter Olympiasieger in London.