Spielberg (dpa) - Der Start der Formel-1-Qualifikation zum Grand Prix in Österreich ist verschoben worden. Ursprünglich war der Beginn für 15.00 Uhr geplant gewesen.

Nach Dauerregen hatten die Rennkommissare aus Sicherheitsgründen aber schon die letzte Trainingseinheit abgesagt. Wenige Minuten vor der eigentlichen Freigabe der Startplatzjagd fuhr das Safety Car auf den nassen Red-Bull-Ring und prüfte die Bedingungen.

© dpa-infocom, dpa:200711-99-754334/5

Infos zur Rennstrecke

Infos des Weltverbands zur Formel 1

Infos der Streckenbetreiber

Infos des Weltverbands Fia zu Corona-Maßnahmen

Infos zu Corona-Einschränkungen in der Formel 1